background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#1

Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 09.03.2009 19:45
von Zypresserich • 2.877 Beiträge

Dann kam die grün-orange gescheckte, hornlose Kuh und fraß das Gras, das über die Sache gewachsen war, bis zum Erbrechen; nicht recht war dies (das Erbrechen) der Sache, die sich daraufhin lautstark und bitter in den Raum hinein beschwerte, was der grün-orange gescheckten (übrigens neben horn- auch euterlosen) Kuh indes egal war, weil sie mit räumlichen Vorstellungen nichts anfangen konnte: dieses Manko hatten bis dato die elektrischen Zäune ihrer Stammweide auszugleichen gewusst; allein alle elektrischen Zäune waren kraft staatlicher Verordnung durch Mauern aus rosa Wattebäuschchen ersetzt worden. Nun also hatte die Sache den Salat.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com
nach oben springen

#2

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 00:38
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge


Damit sei dann bewiesen, dass der Schutz des Tieres nicht dem Staat überlassen werden darf, insofern er etwas zu verbergen hat, und dass eine in der Gefangenschaft geborene Kuh mit der Freiheit anfängt, was der Weg des gewachsenen Grases ihr ermöglicht. Unendlichkeit, bis der Magen explodiiiiiert. Zum Glück hat sie davon mehrere...

Die Gleichung dazu lautet:
K(f) x (s = v x t) = 8 (horizontal gedreht)/V (ma1*)

* ist dann jeweils auszutauschen mit ma2,ma3...ma7



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 10.03.2009 00:55 | nach oben springen

#3

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 00:46
von Zypresserich • 2.877 Beiträge

Ach du Scheiße, das muss ich erst ein paarmal lesen ...


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com
nach oben springen

#4

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 00:48
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge
So... dann mal los... führt nur in die Irre!



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 10.03.2009 00:50 | nach oben springen

#5

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 00:52
von Zypresserich • 2.877 Beiträge

Ah, ich hab's. Falsch! Die Sache ist nicht mehr geschützt: den Viechern geht es gut.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com
nach oben springen

#6

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 00:56
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge
Na, das beruhigt. Das beruhigt über alle Maßen.

Zusatz: Sollte so ein Magen übrigens eckig sein, gilt am Ende: V (ma1) = a3. Bei buntgescheckten Kühen ohne Euter und Horn - na, da weiß man ja nie so genau...



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 10.03.2009 00:58 | nach oben springen

#7

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 01:00
von Zypresserich • 2.877 Beiträge

Vielleicht hat es auch nur mit dieser besonderen Kuhart zu tun; die gelb-rot geringelten verhalten sich möglicherweise Die Sache-loyaler und fressen nicht das Gras darüber weg.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com
nach oben springen

#8

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 01:01
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Eine loyale Kuh hat den Menschen nicht kapiert...




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#9

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 01:02
von Zypresserich • 2.877 Beiträge

Und wenn Die Sache gar nicht menschlich ist?


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com
nach oben springen

#10

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 01:03
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

... besser: nicht durchschaut. Aber so sind sie nun einmal, diese Kühe, viel zu gutmütig.




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#11

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 01:04
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Zitat von Zypresserich
Und wenn Die Sache gar nicht menschlich ist?


Aha... so liegen die Dinge also. Area 51...




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#12

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 01:09
von Zypresserich • 2.877 Beiträge

Die Sache liegt unschuldig unter dem über ihr gewachsenen (und abgefressenen) Gras. Wir wissen einfach zu wenig über die Sache, als dass bunte Kühe dafür herhalten müssten. Man sollte einen Sachbearbeiter zurate ziehen.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com
nach oben springen

#13

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 01:11
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge
Vernünftig. Sachlich sind die ja auf Draht, man kann sagen - elektrisiert, sobald es um Die Sache geht.

Sach mal, Sachertorte gefällig?



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 10.03.2009 01:12 | nach oben springen

#14

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 01:12
von Zypresserich • 2.877 Beiträge

Nee, ich lach mich grad tot, sorry ... Muss mich erstmal einfangen ...


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com
nach oben springen

#15

RE: Von der Kuh, dem Gras, der Sache und dem Staat

in Spielereien 10.03.2009 01:15
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Stimmt. So lässt sich echt schwer kauen.
Dann kriegen die Kühe die Torte, und wir... wir lachen weiter.




Surreale Vorstellungen
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 982 Themen und 22989 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de