background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst

#1

Urlaubsspaziergänge & Reisen

in Spielereien 16.08.2007 20:32
von Taxine • Admin | 5.881 Beiträge
Die Flut ergießt sich über Stein,
man fragt sich noch: Wie kann das sein?
weil hier doch gar keine Wasser ist,
kein Meer, doch Mensch, der Fisch gern ißt,
auf Gräten kauen sie herum
und wirken dabei gar nicht dumm,
vielmehr sieht man nur ihre Gier,
wenn sie zerfetzen dieses Tier.
So hüpft man zwischen Tischen gerne,
das Meer rauscht auch schon in der Ferne,
und schafft sich Urlaub laut im Geist,
bis man in Wirklichkeit dann reist.



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 16.08.2007 21:45 | nach oben springen

#2

RE: Urlaubsspaziergänge

in Spielereien 16.08.2007 21:13
von Martinus • 3.194 Beiträge
Das Floß, das ist gar nicht so groß,
drauf sitz der kleine Gernegroß,
der wollte gerne Urlaub machen,
bevor er sucht bei den Fellachen,
ein Job als Kuhhirt und kein Flirt.

Auf dem Floß dort hört er gern
flotte Songs von Jerome Kern,
und wenn die Ohren tun ihm weh
dann linst er Pamuks "Schnee".



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 16.08.2007 21:23 | nach oben springen

#3

RE: Urlaubsspaziergänge

in Spielereien 16.08.2007 21:23
von Taxine • Admin | 5.881 Beiträge

Wenn dunkel sich die Welt hier senkt,
als wär's schon Winter, Himmel henkt
so düster, dass man schnell versinkt
in Traum, wo man den Menschen winkt,
die da im Wasser planschen
und Sandburgen zermanschen.

Das ist nicht nett, weil doch das Kind,
nun zittrig mit den Tränen ringt,
hat lang im Bau dafür gebraucht,
während der Vater Pfeife raucht,
heimlich der Damenwelt nachschaut,
bis seine Frau ihn dann verhaut.

Ja lustig geht's da zu am Strande.
Das aber wirklich nur am Rande!






Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#4

RE: Urlaubsspaziergänge

in Spielereien 16.08.2007 21:35
von Taxine • Admin | 5.881 Beiträge
Zeitreise

Von Fels zu Fels springt da der Höhlenstier
im Purpurkleid der Sonne … ich hier zitier’.
Ja gibt’s den noch, den Stier an Wänden,
dass man hier ringt mit allen Händen,
wo er gejagt in Strich und Speer,
so lange ist das gar nicht her.

Millionen Jahre, Tausende,
als durch die Welt noch brausende
Gebirgsfluten und Eiseskälten
sich zogen und im Meer zerschellten.
In Rissen teilte sich das Sein,
in solch Urlaub ist man allein!




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 16.08.2007 21:40 | nach oben springen

#5

RE: Urlaubsspaziergänge

in Spielereien 16.08.2007 21:55
von Martinus • 3.194 Beiträge
Kulturbanausin

Nicht weit vom Strand liegt an der Küste
die kleine Kirch', wo Friedel hin müsste,
doch Mutti schimpft, die ist nicht schön,
und Friedel schrie, solch'eine Kirche
siehst du nie zuhaus in Plön.

Die Mutti, ach, bleibt aber stur.
- Oh, Mann, denk'doch an meine Kur!
Mein Arzt sagt, ich soll schwimmen,
und keine Kirchentrepp' erklimmen.

Ich möcht' mal wissen ganz geschwind,
warum wir dann in Ravenna sind?. -
Natürlich zum Tauchen im Taufbecken,
und Italo-Eis schlecken....
oh, Mann!



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 17.08.2007 08:54 | nach oben springen

#6

RE: Urlaubsspaziergänge

in Spielereien 18.08.2007 23:05
von Martinus • 3.194 Beiträge
Aus der Beziehungskist'

Wir turteln in der Eisenbahn
nach Limburg an der Lahn,
und schaun uns in die Augen an
solange wie man kann.

Und als wir auf der Lahnbrück' standen,
da hatten wir verstanden
zu knüpfen unser ewig Band,
was uns nun treu verband.

Und wenn es nicht zerissen wär',
dann wär'n wir noch zu zwein,
drum hat ein Ende unsre Mär',
sie fuhr per Schiff zum Rhein.



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 18.08.2007 23:10 | nach oben springen

#7

RE: Urlaubsspaziergänge

in Spielereien 22.08.2007 20:22
von Martinus • 3.194 Beiträge
Einer zog aus

Touristen kommen in die Stadt,
Chinesen, Tschechen und Polen,
sie setzen den Verkehr schachmatt,
genießen Brezen, Bier,die Frivolen.

Da dacht ich mir, ich geh mal weg,
aus meiner schönen Heimatstadt,
doch in der Kneipe im Bayerwald,
gab's auch nur Bier,schaumig und kalt.

Drum stieg ich mutig die Berge hoch
genoss den schönen Nadelwald,
es kroch Geruch ins Näschenloch,
das Städchen sah mich nimmer bald.



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 22.08.2007 21:42 | nach oben springen

#8

RE: Urlaubsspaziergänge

in Spielereien 31.08.2007 22:38
von Cora • 38 Beiträge
zuletzt bearbeitet 01.09.2007 23:44 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 973 Themen und 22941 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de