background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst

#1

Elke erzählt

in Poesie 16.05.2021 01:55
von Sokolow • 123 Beiträge

hallo?
liest das jemand
ist da wer
ein briefbeschwerer in den händen
nach zwieback ausschau haltend
achtung, da fällt ein salzstreuer auf den boden
beinah auf ihren kopf
begleiten sie mich
ich bin eine frau die nicht existiert
was denken sie was passieren könnte
kommen sie
wir sammeln geld für die reichen
für die armen sammeln die anderen schon genug
es reicht doch nicht
also warum nicht gleich für die reichen sammeln
ich hab nichts gegen die reichen
einen lernte ich kennen
er hatte sich gerade einen lkw gekauft und
spielte auf seinem goldenen teppich damit
er sah mich an und sagte
ich solle mich schon einmal freimachen
er komme dann gleich
wenn du nicht sofort kommst, sagte ich
macht es keinen sinn
ich schaute mir sein leben an
es war traurig
er war millionär und trotzdem hatte er keine ahnung
was ein körper war
vielleicht gerade drum
ich rannte zu paul und
erzählte ihm alles
er sagte
dich kriegt keiner zu fassen
er lachte
ein blödes lachen
ich sagte mir
ich lerne mich selbst kennen
verlieb mich in mich und
rutsche zur seite
wenn ich näher kommen möchte

zuletzt bearbeitet 16.05.2021 01:56 | nach oben springen

#2

RE: Elke erzählt

in Poesie 16.05.2021 11:33
von Taxine • Admin | 6.470 Beiträge

Elke habe ich ins Herz geschlossen. Sie weiß, wo es lang geht und stellt alles auf den Kopf. Sie reicht dem Reichen die Hand, dem reicht es nicht, er sagt, jetzt reicht es und träumt von seinem Reich, das er mit den Goldzähnen verteidigen muss. So ein Leben ist ein harter Kampf um die Güter. Gefangene der Materie. Überwachung der eigenen Schritte, um nicht überfallen zu werden. Und man ist nie alleine im eigenen Haus.




Art & Vibration
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1091 Themen und 24302 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz