background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst

#1

September 2007

in Lektüreliste 01.09.2007 22:00
von Martinus • 3.194 Beiträge
und weiter geht's

Arkadi & Boris Strugatzki: "Die zweite Invasion der Marsianer"
Der Suhrkamp-Verlag schreibt die Brüder immer mit "tz".

Liebe Grüße
Martinus



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 01.09.2007 22:00 | nach oben springen

#2

RE: September 2007

in Lektüreliste 02.09.2007 13:43
von Taxine • Admin | 5.886 Beiträge
Hallo.
Ich habe "Der Meister und Margarita" durchgelesen und muss sagen, meine Erinnerungen daran waren doch recht löchrig. Na gut, ist ja wirklich schon ein Weilchen her, ich glaube, ich war sechzehn, siebzehn Jahre alt, als ich das Buch damals mit Begeisterung gelesen habe. Nun habe ich es durch und muss sagen, es ist ein wunderschönes Buch, aber irgendwie typisch Bulgakow. Auch seine "Aufzeichnungen eines Toten" haben mich nicht so beeindruckt. (Ich finde, Bulgakow bedient sich (wenn man die politischen "Bisse" mal weniger in Betracht zieht) zu viel an anderen Ideen. Bei "Die weiße Garde" greift er auf Dostojewski zurück, bei "Hundeherz" auf Gogol und bei eben diesem Roman natürlich hauptsächlich auf Goethes "Faust", aber auch auf Dostojewskis "Aufzeichnungen eines Schriftstellers". Was auch immer bei ihm einen anderen Ausgang findet, so bleibt trotzdem die Idee eine "durchgekaute", wobei er sicherlich nicht der einzige Schriftsteller ist, der das so handhabt. Mich fasziniert mehr die Idee einer Geschichte, als der neue Ausgang einer alten Idee. Darum stehe ich Bulgakow wohl auch so skeptisch gegenüber. Hinzu kommt seine Abwendung von Tolstoi, der ihn am Anfang gefördert hat. Aber, dieses Verhalten hat nichts mit seinen Romanen zu tun.)

Jetzt schwinge ich mich in "Die Stimme des Herrn" von Stanislaw Lem, danach sofort Strugazki (man schreibt sie mit und ohne t ) "Die gierigen Dinge des Jahrhunderts".



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 02.09.2007 16:13 | nach oben springen

#3

RE: September 2007

in Lektüreliste 04.09.2007 22:02
von Martinus • 3.194 Beiträge
ich beginne mit

Richard Wagner: "Habseligkeiten" Eine Familie aus dem rumänischen Banat gerät in den Strudel der großen Geschichte. Ein Familienepos über mehrere Generationen.

und danach:

A.&.B. Strugazki: "Die gierigen Dinge des Jahrhunderts"

Martinus



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 04.09.2007 22:04 | nach oben springen

#4

RE: September 2007

in Lektüreliste 05.09.2007 18:56
von Taxine • Admin | 5.886 Beiträge
Hallo Martinus,

mein Buch "Die gierigen Dinge des Jahrhunderts" ist eingetroffen. Sag mal, von welchem Verlag ist dein Buch? Meiner ist Verlag Volk und Welt Berlin. Die Übersetzung soll gut sein. Ich freue mich, lese heute den Lem zu Ende, und dann geht's los.

Von "Habseligkeiten" heißt es, dass es ähnlich wie Proust "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit" ist, durch das Erzählerische und die Familiengeschichte, natürlich ins "Rumänische" gesetzt. Wie ist dein erster Eindruck?

Liebe Grüße
Taxine



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 05.09.2007 19:01 | nach oben springen

#5

RE: September 2007

in Lektüreliste 05.09.2007 20:06
von Martinus • 3.194 Beiträge
Hallo Taxine,

"Die gierigen Dinge des Jahrhunderts" habe ich auch von Volk und Welt, 1981.

Die "Habseligkeiten" kann ich natürlich nicht mit Proust vergleichen, weil ich Proust nicht gelesen habe, aber,

bisher gefällt es mir auch erzählerisch. Werner Zillich ist auf der Rückreise von der Beerdigung seines Vaters im Banat und erinnert sich an seine Vorfahren. Ich finde es sehr schön, wie er die Familiengeschichte einstreut und man bekommt so einiges von der Mentalität der Banater mit. Das merke ich teilweise sogar besonders deutlich, weil meine Schwiegereltern aus Rumänien stammen, mein Schwiegervater sogar aus dem Banat. Richard Wagner war mal mit Herta Müller verheiratet (oder zusammen). Vielleicht kennt du sie.

Manche zeitgenössischen deutschen Schriftsteller haben mich ja eher enttäuscht, Richard Wagner in diesem Roman überhaupt nicht. Ich lese es sehr gerne. Sicher leichter zu lesen als Proust; es sind einige schöne Zitate darin. Ich fühle mich sehr wohl in dem Buch.

Liebe Grüße
Martinus



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 05.09.2007 20:10 | nach oben springen

#6

RE: September 2007

in Lektüreliste 10.09.2007 17:29
von Taxine • Admin | 5.886 Beiträge
So, ich mache mich jetzt an Foucault's "Wahnsinn und Gesellschaft".



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 10.09.2007 17:30 | nach oben springen

#7

RE: September 2007

in Lektüreliste 15.09.2007 15:08
von Martinus • 3.194 Beiträge

Hallo Taxine,

erzähl'st ein wenig von Focault? Den Herrn habe ich schon lange im Visier.
Außerdem bin ich ganz kribbelig und muss es schon heute hier verkünden: Morgen beginne ich mit:

Louis-Ferdinand Céline: Reise ans Ende der Nacht.

Liebe Grüße
Martinus




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#8

RE: September 2007

in Lektüreliste 18.09.2007 20:06
von Taxine • Admin | 5.886 Beiträge
Ja, Martinus, das mache ich.
Neben dem großen philosophischen Werk des Foucaults lese ich zwei Bücher von Lem.
Einmal eine biografische Aufzeichnung "Das hohe Schloß" und den Roman "Die Astronauten".



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 18.09.2007 20:36 | nach oben springen

#9

RE: September 2007

in Lektüreliste 21.09.2007 07:59
von Martinus • 3.194 Beiträge
Zur Abendstunde greife ich zu den "Nick Adams Stories" von Ernest Hemingway



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 21.09.2007 08:27 | nach oben springen

#10

RE: September 2007

in Lektüreliste 22.09.2007 17:24
von Taxine • Admin | 5.886 Beiträge

Jaaaa... nun endlich stürze ich mich auf André Gides "Dostojewski".




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#11

RE: September 2007

in Lektüreliste 24.09.2007 19:22
von Ferro • 154 Beiträge

Ah... Foucault. Das passt ja, Taxinchen. Da ich im Moment viel hin und herreise (im Zug) lasse ich Deleuze und Guattaris "Anti-Ödipus" auf mich wirken. Kapitalismus und Schizophrenie/I

Es grüßt herzlich
der Ferro

nach oben springen

#12

RE: September 2007

in Lektüreliste 26.09.2007 13:32
von Taxine • Admin | 5.886 Beiträge

Ach ja, Deleuze und der "Anti-Ödipus", die Maschine nährt die Maschine, und das Unterbewusstsein ist eine Wunschmaschine... Da wünsche ich viel Denkvergnügen, Ferro.

Ich lese nun "Die Dämonen" von Dostojewski.
Dostojewski schreibt hier zu Beginn sehr humorig und mit schöner Ironie über die Schwächen des Menschen. Da freue ich mich auf mehr, zumal ich sehr gespannt auf die Charaktere Stawrógin und Kirílloff bin.

Liebe Grüße
Taxine




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#13

RE: September 2007

in Lektüreliste 27.09.2007 12:28
von Martinus • 3.194 Beiträge

Hallo,

Heute beginne ich mit André Gide: "Die Schule der Frauen"

Liebe Grüße
Martinus




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#14

RE: September 2007

in Lektüreliste 29.09.2007 15:42
von Martinus • 3.194 Beiträge

Hallo,

Ich habe mein Lesevorhaben wieder umgeschmissen wie so oft.
Beginne also noch im September mit:

Dostojewskij: "Der Idiot", in der Übersetzung von Swetlana Geier
und nebenher:

André Gide: Dostojewskij

Liebe Grüße
Martinus




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 978 Themen und 22950 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de