background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst

#1

März 2008

in Lektüreliste 01.03.2008 07:37
von Martinus • 3.194 Beiträge

Sylvère Lotringer: Ich habe mit Antonin Artaud über Gott gesprochen

Mein Kommentar dazu folgt noch.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#2

RE: März 2008

in Lektüreliste 01.03.2008 15:58
von Ferro • 154 Beiträge

Hallo Freunde der Literatur.

Ich lese gerade "Lieber Lord Chandos" - Antworten auf einen Brief. Ist interessant, weil sich viele zeitgenössische Schriftsteller zu besagtem Brief und zur Literatur überhaupt äußern.

Mit Grüßen
mal wieder
der Ferro

nach oben springen

#3

RE: März 2008

in Lektüreliste 01.03.2008 22:07
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Hallo Martinus,

hat das Fragezeichen vor dem Ordner eine bestimmte Bedeutung?
Vielleicht: Is wirklich schon März?
oder: Was les' ich denn nu?


Liebe Grüße an euch
Taxine (im Moment noch im Foucault)




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#4

RE: März 2008

in Lektüreliste 05.03.2008 17:40
von headprint • 135 Beiträge
Guccini, Francesco & Macchiavelli, Loriano :::

1. Der einsame Weg
2. Tod im Appennin

In dieser Reihenfolge.
Des erste birgt - für mich - enormes Potential aus Raum
und Zeit für Raum und Zeit, das zweite ist quasi die Kür,
wühlt das erste bisweilen nochmal auf, ist dennoch ganz
eigenständig zu lesen.

Vielleicht gibt es noch was, das dazwischen gehört, aber
wäre das nicht fast schon zuviel des Guten?? (Frage ich mich..)

Zum Inhalt sage ich Nichts, wem das über den Weg läuft und er
hat die Chance es anzulesen, der, die weiß schon nach zwei Seiten,
ob es passt oder nicht.

*sssscrrreeeeaaaaach!!!*
zuletzt bearbeitet 05.03.2008 17:41 | nach oben springen

#5

RE: März 2008

in Lektüreliste 07.03.2008 15:04
von Martinus • 3.194 Beiträge
Gerade habe ich begonnen mit

Kenzaburō Ōe: "Der stumme Schrei"

Von der gewaltigen Ausdruckskraft des Autors bin ich begeistert und werde noch genauer über den Roman berichten. Die Handlung kreist um zwei rivalisierende und sehr gegensätzliche Brüder. Parallel dazu erfährt der Leser einiges über politische kulturelle und industrielle Entwicklungen in Japan.

Henry Miller über den Roman: »Das gewaltigste Werk von Japans erstem wahrhaft modernen Schriftsteller.«

Über Kenzaburō Ōe selbst sagt Miller: »Ōe scheint mir, was seine Spannweite zwischen Hoffnung und Verzweiflung betrifft, Dostojewski ähnlich zu sein.«



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 07.03.2008 18:27 | nach oben springen

#6

RE: März 2008

in Lektüreliste 07.03.2008 18:27
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge
Hui, wie kommst du denn auf den Schriftsteller?

Lese Artauds "Van Gogh"-Essay.
Eines Tages wird van Goghs Malerei, bewaffnet mit Fieber und Gesundheit zurückkehren, um den Staub einer Welt im Käfig in die Luft zu schleudern, die sein Herz nicht mehr ertragen konnte.
(Artaud)

Und wie...



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 07.03.2008 18:30 | nach oben springen

#7

RE: März 2008

in Lektüreliste 07.03.2008 18:47
von Martinus • 3.194 Beiträge
Zitat von Taxine
Hui, wie kommst du denn auf den Schriftsteller?


Ich kann mich noch wage erinnern, als er 1994 den Nobelpreis bekam. Es ging auch durch die Presse, dass er einen behinderten Sohn hat, und er den teilweise autobiographischen Roman "Eine persönliche Erfahrung"schrieb, in dem es eben darum geht, wie ein Vater mit seinem geistig behinderten Sohn zurecht kommt (werde ich auch mal lesen).



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 07.03.2008 18:48 | nach oben springen

#8

RE: März 2008

in Lektüreliste 14.03.2008 12:56
von Martinus • 3.194 Beiträge
Hallo,

ich beginne mit Simone de Beauvoir: Memoiren einer Tochter aus gutem Hause (Autobiographie Teil 1)

Liebe Grüße
Martinus



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 14.03.2008 12:56 | nach oben springen

#9

RE: März 2008

in Lektüreliste 14.03.2008 16:08
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge
Ja, da mach' ich mit.

Liebe Grüße
Taxine



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 14.03.2008 16:08 | nach oben springen

#10

RE: März 2008

in Lektüreliste 22.03.2008 14:57
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Ich gehe direkt weiter in "Die besten Jahre".




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#11

RE: März 2008

in Lektüreliste 22.03.2008 16:24
von larifant • 270 Beiträge

Abermals im Buchladen schwach geworden. (Eigentlich gehe ich immer nur zum Durchblättern hin)

Es gibt eine neue Übersetzung von Bruno Schulz "Die Zimtläden".

Mal sehen.

Gruß,
L.


nach oben springen

#12

RE: März 2008

in Lektüreliste 28.03.2008 22:08
von Martinus • 3.194 Beiträge
Nachdem ich von Oskar Panizza "Das Wachsfigurenkabinett"(Erzählung) gelesen habe, begann ich mit Beauvoir "In den besten Jahren" und lese noch in Henry Miller: "Schwarzer Frühling" bleibe auch noch in Panizzas Erzählungen.

Zu Ostern las ich Leo N. Tolstoi: Die Kerze, eine kleine Ostergeschichte.

Zitat von larifant
Bruno Schulz "Die Zimtläden"


Von den Zimtläden habe ich die Übersetzung von Joseph Hahn (bisher ungelesen)



„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 28.03.2008 22:12 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 983 Themen und 22990 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de