background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst

#1

Fruchtsalat

in Prosa 16.08.2011 11:54
von Lennie • 829 Beiträge

«Mutti! - Mutti, was ist das denn: Europäische Union???»

« Ach, mein Kind! Das ist eine lange Geschichte.
Europäische Union ist ein von verschiedenen Männern komponierter Fruchtsalat und besteht aus diversen Früchtchen, die man nach und nach in eine große Schüssel geworfen hat, wo sie miteinander marinieren, um zart und saftig zu werden.
Die Männer bildeten sich ein, dass sie mit dieser Methode einen schmackhaften Salat zustande bringen würden. Leider war keine Frau in der Nähe, um ihnen zu sagen, dass außer nackten Früchten noch gewisse andere Zutaten in den Salat gehört hätten, damit er schmecken sollte...
Also machten sie sich ans Werk. Die Männer.
Zuerst fingen sie klein an und wählten ihre Früchtchen sorgfältig und mit Bedacht aus. Benelux, Deutschland, Frankreich, und Italien kamen in die Schüssel, das war 1957
1973 fügten sie Irland, Großbritannien und Dänemark dazu
1981 Griechenland
1986 Spanien und Portugal
1995 Österreich, Finnland und Schweden
Und alle zusammen marinierten. Miteinander und umeinander herum. Und wurden tatsächlich zu einer Art Salat.

Die Männer schauten zu und freuten sich. Ihre Kreation nahm langsam eine einheitliche Farbe an, wenn auch die Früchtchen selbst ihre individuelle Form und ihren Geschmack beibehielten.
Dann fanden die Männer, dass der Salat insgesamt noch etwas mehr Pepp haben könnte und beschlossen, ihm eine gemeinsam zusammengemixte Sauce namens Euro beizugeben. Aber gezwungen wurde keines der Früchtchen, sich tatsächlich mit dieser Sauce benetzen zu lassen. Wer wollte, konnte auf den Rand der Schüssel kraxeln und nur zuschauen. Man achtete auch nicht besonders darauf, ob alle Früchtchen tatsächlich schon reif genug waren – die Männer waren so von ihrer Sauce begeistert, dass sie sie großzügig ausgossen.

Die Früchtchen in der Schüssel schwammen eine Weile fröhlich in ihrer Sauce herum und spritzten, damit die Zögerer oben am Rand spürten, wie lecker sie war.
Dadurch zogen sie neue Früchtchen an, die auch zum Salat gehören wollten. Ganz verschiedene und auch welche, die gar nicht marinieren, aber sofort in die Sauce springen wollten – dabei war eigentlich gar nicht genug für alle da. Trotzdem hüpften ganz fix mehrere neue hinein:
2004 Ungarn, Estland, Lettland, Littauen, Malta, Polen, Tschechien, die Slowakei, Slowenien, Zypern und Malta. Einige davon landeten auch tatsächlich sofort in der Sauce, andere blieben oben am Schüsselrand kleben.
2007 kamen dann heimlich noch Bulgarien und Rumänien dazu, die schafften es allerdings nur bis an den Rand der Schüssel und kleben da heute noch.»

«Boah, Mutti! So viele Früchtchen! Die Schüssel muss jetzt aber ziemlich unappetitlich aussehen!»

«Ja, mein Kind, das tut sie auch. Aber wie gesagt, es ist ein von Männern gemachter Salat – die haben es mit der Sorgfalt nicht so. Sieh dir Vati an – der räumt auch nie seine Drecksocken in die Wäschetonne.....!»

«Aber Mutti....»

«.... und außerdem ist keiner der Männer, die je an dem Salat – tja – herumspielten, Koch! Das merkt auch sofort jeder, der mal davon gekostet hat.»

«Wieso denn, Mutti?»
«Der Geschmack lässt absolut zu wünschen übrig! Schon lange! Sie haben überhaupt nicht gekostet und nie auf eine geschmackliche Ausgewogenheit bei den Früchtchen selbst geachtet, ihre Sauce war ihnen viel wichtiger! Der ganze Salat ist jetzt mal zu bitter, mal zu sauer – kein Mensch mag ihn mehr.»

«Och, Mutti, das ist aber schade! Nach all der Arbeit! Kann man das nicht irgendwie wieder hinkriegen? Und auch die Schüssel ein bisschen saubermachen?»

«Theoretisch schon. Man müsste was an der Sauce ändern. Und die Früchtchen, die den bitteren oder sauren Geschmack verursachen, dazu bringen, mehr Sauce aufzusaugen, damit sich das ausgleicht. Das ginge aber nur, wenn gleichzeitig die schmackhaftesten und süßesten Früchtchen was von ihrem eigenen Geschmack abgeben würden, und das wollen die natürlich nicht.....»

«Manno, Mutti, das ist aber doof.»

«Ja, mein Kind. Das ist doof.»

«Glaubst du, die Männer kriegen das hin?»

«Nein, mein Kind. Das glaube ich nicht.»

«Könnte man ihnen nicht helfen, Mutti?»

«Sie wollen keine Hilfe. Sie sind stur und halten ihren Salat nach wie vor für großartig. Sie haben so viel davon gemacht, dass sie gar nicht mehr wissen, wohin damit. Sie zwingen sogar alle Menschen dazu, ihn zu essen.»

«Mich auch, Mutti?»

«Ja, mein Kind, dich auch. Du wirst vermutlich sogar eine besonders große Portion bekommen.»

«Ich will aber keinen Salat, den ich nicht mag! Dann mach ich einfach den Mund nicht auf!»

«..... ….. …...»

«Mutti....?...?... Mutti, warum weinst du denn?»

nach oben springen

#2

RE: Fruchtsalat

in Prosa 16.08.2011 14:00
von Martinus • 3.194 Beiträge

Hallo Lennie,

könnten wir jetzt auch sagen EU = Quatsch mit Soße
übrigens, ich war schon immer für die Frauenquote, nich, dann wär' die Soße kein Quatsch.
Habe mich köhöööstlich im amusement gebadet, qui, qui

herzlichen Dank für die schöne Auffrischung.

mArtinus non quATSCHSALAto




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#3

RE: Fruchtsalat

in Prosa 16.08.2011 16:09
von Lennie • 829 Beiträge


Tja - das musste vorhin einfach mal raus, ich war so sauer auf die da oben!
Jetzt geht's mir wieder besser.
Danke für's Lesen, Martinus!

nach oben springen

#4

RE: Fruchtsalat

in Prosa 16.08.2011 16:18
von Martinus • 3.194 Beiträge

Schicke es doch mal dem Baruso oder dem Sárkozy, einfach per e-mail. (oder an eine EU-kritische Zeitung).
baruso@eu.eu




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 16.08.2011 16:19 | nach oben springen

#5

RE: Fruchtsalat

in Prosa 16.08.2011 20:23
von Taxine • Admin | 5.950 Beiträge

Ja, plus ein nach nichts schmeckendes Euro-Dressing... fad gewürzte Ausreden...
Mit welchen Löffeln rühren die eigentlich?




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 16.08.2011 20:23 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bananasplit
Forum Statistiken
Das Forum hat 993 Themen und 23128 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de