background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst

#1

Gleichnis

in Lyrik 28.08.2013 17:21
von Taxine • Admin | 5.968 Beiträge

Gleichnis

Ich wollte über Nächte schreiben,
die ruh‘n wie leere Häfen.
Am Bug der Schiffe klatscht das Wasser
als tausendalter Höhlenklang
und Windgeschichten setzen Segel
auf endlose Umkreisungen.
Wenn Wort verloren alles wirkt
wie nasse, glatte Steine.





Liebe Grüße
Taxine




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#2

RE: Gleichnis

in Lyrik 30.08.2013 16:18
von Sokolow • 39 Beiträge

sehr sehr sehr schön, ich habs schon ein paarmal gelesen und
wenn gedichte (vermute ich) nach dem siebten Mal immer noch klingen als
höre man sie das erste Mal, so muss es doch wohl ein gutes Gedicht sein

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 5 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Bananasplit
Forum Statistiken
Das Forum hat 1000 Themen und 23157 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de