background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#16

RE: September 2017

in Lektüreliste 04.10.2017 13:59
von Zypresserich • 2.877 Beiträge

Zitat von Jatman1 im Beitrag #15
@ Zypresserich
Danke - Da passt die Form auch wieder. Überzeugt und schon bestellt.
Freut mich. Hoffe, es gefällt. Was waren die seinerzeit blutrünstig.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com
nach oben springen

#17

RE: September 2017

in Lektüreliste 04.10.2017 22:20
von Jatman1 • 1.117 Beiträge

Ilja Ehrenburg, Menschen, Jahre, Leben - Autobiographie
Da werde ich wohl auch wieder viel Elend streifen. . .
Es lässt sich gut, ruhig und gediegen an. Unaufgeregt. Nachdenklich und ein bischen weise.
Ein Haken, dem ich noch nicht abgeschreckt entgegensehe: Das Ding hat über 800 Seiten. Mal sehen, ob ich es in einem Rutsch schaffen werde. Den Verdacht nach dem ominösen, nicht mehr zu setzenden Lesezeichen lässt es zunächst nicht aufkommen.

Übrigens auf dem Flohmarkt für ein Euro gegriffen. Ist einfach der Wahnsinn. Tausende Bücher ohne Wert und doch sind sie echt.
Faktisch kann man auf jedem Flohmarkt Bücher "streamen". Man muss sich die Dinger nicht mehr ins Regal stellen. Book-Streaming! Und das, ohne vom Anbieter für die nächste Werbung registriert zu werden.
Seid subversiv! Streamt Literatur!
:-D

Zu olle Robbi geb`ich dann mal Bescheid . . .


www.dostojewski.eu
nach oben springen

#18

RE: September 2017

in Lektüreliste 07.10.2017 20:33
von Jatman1 • 1.117 Beiträge

Ehrenburg, Biographie
Ich wusste nix von Ehrenburg. Jetzt nach 120 Seiten, stießen mir wiederholt Einschätzungen zur russischen Geschichte auf. Da fehlte jegliche Distanz. So zum Beispiel zu Lenin oder Lunartscharski. Da musste doch mal schnell der Computer herhalten.
Dem entnehme ich, da ist nix zu erwarten. Der hat nichts dazu gelernt. Ich sehe jetzt nur noch wenig Reiz an seinen Erinnerungen. Mal sehen, wie lange ich noch dranbleibe, um dann die bereits begonnene Einstein-Biographie von Roger Highfield und Paul Carter zurückzukehren.
Übrigens - Einstein hatte die gern kolportierte Fünf in Mathe gar nicht.


www.dostojewski.eu
zuletzt bearbeitet 07.10.2017 20:34 | nach oben springen

#19

RE: September 2017

in Lektüreliste 08.10.2017 18:53
von Jatman1 • 1.117 Beiträge

Ehrenburg
Der Buchtitel lautet „Menschen – Jahre – Leben“
Viel schreibt er über diverse Menschen, die er alle so kennengelernt hatte. Das langweilt (mich). Lese ich halt quer. Seine Einschätzungen zu den russischen Staatsterroristen nehm` ich inzwischen hin. Bleibt mal wieder das eigentliche. Die Zeit, wie lief die ab, wie wurde sie wahrgenommen. Jetzt auf Seite 420 lobe ich mir doch den schnösligen Emigranten Nabokov im Gegensatz zum verständigen aber tiefroten Ehrenburg. Fazit: So, wie ich jetzt selektiere, werde ich das Buch wohl zu Ende lesen. Es bleibt bei allem doch ausreichend Neugier auf den Fortlauf über.


www.dostojewski.eu
nach oben springen

#20

RE: September 2017

in Lektüreliste 08.10.2017 21:17
von Jatman1 • 1.117 Beiträge

Seite 602 und Schicht is.
Es wird nur zu klar, dass man solchen Menschen nicht mit Fakten beikommen konnte. Sie waren verblendet. Befreien von ihrer indoktrinalen Gefangenheit konnten sie sich bestenfalls nur selbst, gleich einem Alkoholiker.
Und da schaffen es ja nicht allzu viele. Ehrenburg och nich.

Ich sach nur e=mc² . . .


www.dostojewski.eu
nach oben springen

#21

RE: September 2017

in Lektüreliste 13.10.2017 21:30
von Jatman1 • 1.117 Beiträge

Einstein langweilt.

Frederic Chopin die Biographie, Johannes Johansen
Da George Sand mit dem mal zusammen war, bin ich neugierig geworden.


www.dostojewski.eu
zuletzt bearbeitet 13.10.2017 21:31 | nach oben springen

#22

RE: September 2017

in Lektüreliste 15.10.2017 19:01
von Jatman1 • 1.117 Beiträge

Die Chopin-Bio hatte bescheidene 140 Seiten, lohnt sich aber nicht. Ein Drittel beschäftigt sich mit seinen Kompositionen bzw. musikalischen Betrachtungen. Was für Freaks.

Lessing, Dieter Hidebrandt.
40 Seiten gelesen. Lässt sich sehr gut an. Detailreich, nicht langatmig, wunderschöne Sprache, lebendig, geistreich schon der Einstieg.


www.dostojewski.eu
zuletzt bearbeitet 15.10.2017 19:01 | nach oben springen

#23

RE: September 2017

in Lektüreliste 17.10.2017 15:47
von LX.C • 2.689 Beiträge

Da hier sowie so schon September/Oktober draus geworden ist:

Las Casas - Kurzgefaßter Bericht von der Verwüstung der Westindischen Länder

Ziemlich grausamer, tatsächlich Zeitzeugenbericht über den Völkermord in Amerika zu Beginn des 16.Jahrhunderts.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#24

RE: September 2017

in Lektüreliste 18.10.2017 21:34
von Jatman1 • 1.117 Beiträge

"Ziemlich grausamer, tatsächlich Zeitzeugenbericht über den Völkermord" . . . .
und wieder aufs Ärgste . . ;-)

Wasserstandsmeldung zu Lessings Biographie nach 320 Seiten
Wer an einer ausführlichen Bio zu Lessing interessiert ist, sollte diese wählen und sich zu keiner anderen (ungekannter Weise) entschließen (lassen).
Bisher ließ mich der Autor Safranski bei Goethe und Schiller zu Recht zuversichtlich und sicher zugreifen. Hildebrandt jedoch erweitert den Zugriff, nämlich auf das Schaffen des Protagonisten. Jedenfalls für bisher Unbedarfte, der ich in der Regel immer wieder aufs Neue bin.
Safranski ließ sich da auch nicht lumpen, war jedoch in Sachen Schaffen immer etwas weitschweifig und die Breaks zwischen Vita und Werk empfand ich nicht so meisterhaft verwoben wie jetzt bei Hildebrandt. Sein Ton zudem ist ein begreisterter und trotzdem ein ausreichend distanzierter.
Lesen bereitet doch Freude. Nicht aber die Buchstaben, über die man sich wälzen muss, bis es dann mal wieder soweit ist . . .
140 Seiten noch wird der Spaß Bestand haben. Da bin ich mehr als zuversichtlich :-)


www.dostojewski.eu
zuletzt bearbeitet 18.10.2017 21:36 | nach oben springen

#25

RE: September 2017

in Lektüreliste Gestern 22:35
von Jatman1 • 1.117 Beiträge

Den Schluss vom Lessing habe ich nicht ganz gerafft. Konnte den guten Eindruck jedoch nicht zerstören.
Die Biographie von Peter Gabriel ausgelesen. Hmm - die Pop-Bios finde ich auch zunehmend langweilig. Die war es auch.

Dann werde ich mir jetzt mal Robespierre, Friedrich Sieburg rauskramen - aus dem Voratsstapel.


www.dostojewski.eu
nach oben springen

#26

RE: September 2017

in Lektüreliste Heute 12:24
von LX.C • 2.689 Beiträge

Na da hast Du doch dann schon eine Menge "Revolution"


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#27

RE: September 2017

in Lektüreliste Heute 19:47
von Jatman1 • 1.117 Beiträge

Habe ich, denn
inhaltlich scheint mir der Aufbau des Buches gut gelungen. Leider nervt es in seinem oh doch so pathetischem Ton, der da ohne Unterlass dem Leser entgegenschallet. Dazu noch gekoppelt mit immer wieder ungebremsten Aufzählungen von irgendwie allem. Ich habe schon mal vorgeblättert. Es zieht sich durch. Also werd`ich nicht durchziehen. Vielleicht kann ich aber Roman auch nicht mehr . . .
Deswegen jetzt aus dem Stapel: Die französische Revolution, Hermann Bortfeld.
Und wenn nicht, dann greife ich auf Deine Vorschläge, LX.C, zurück.

Durch das Buch-Nachgewerfe entwickelt sich, bei mir jedenfalls, ein ähnlicher Effekt, wie der, von dem wir beim Fotografieren sprachen: Überflutung und mangelnde Mühe oder gar schon unzureichende Fertigkeit, sich zu sammeln und mal am Ball zu bleiben. Ich möchte fast sagen Wahrnehmungs-Hopping allenthalben . . .


www.dostojewski.eu
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 982 Themen und 22989 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de