background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#16

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 29.12.2009 12:57
von Zypresserich • 2.872 Beiträge

Uwe Johnson - Mutmaßungen über Jakob


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
nach oben springen

#17

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 29.12.2009 14:02
von Martinus • 3.194 Beiträge

nun lese ich auch in dadd "Leben und Taten des scharfsinnigen Edlen Don Quixote von la Mancha" von Miguel de Cervantes Saavedra. Sind so tausend Seiten, durch das Heinrich-Heine- Nachwort wird das Buch noch ein wenig dicker. Dann gibt es noch eine Übersicht über die Kapitel. Einige Zeichnungen von Gustave Doré sind im Buch enthalten. Das Ganze so für den Wert von zwei Pfund Brot incl. Porto bekömmen.

Ach ja, die Übersetzung ist von Tieck, man merkts, alt ist die (aber schön).




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#18

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 29.12.2009 14:34
von LX.C • 2.675 Beiträge

Hattest du nicht schon eine Ausgabe vorliegen? Haste dir noch eine bestellt? :)

An Uwe Johnson will ich auch schon seit Monaten ran. Aber nicht unbedingt schon wieder "Jahrestage" :))
Dabei stand so eine schicke Ausgabe in unsererem örtlichen Buchladen.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#19

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 29.12.2009 14:40
von LX.C • 2.675 Beiträge

Guck, die sind aber auch schick. Welche Ausgabe hast du genau? Martinus?


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#20

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 29.12.2009 17:27
von Zypresserich • 2.872 Beiträge

Zitat von LX.C
An Uwe Johnson will ich auch schon seit Monaten ran.

Bin bereits nach den ersten 17 Seiten stilistisch angetan. Ein Schreibstil, der mir schmeckt. Endlich mal wieder.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
nach oben springen

#21

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 29.12.2009 17:33
von ascolto • 1.289 Beiträge

Werte Belegschaft,

ich bereite gerade eine Inzenierung vor...Kafka....Bericht vor/an eine.r Akademie.....

Mich interressiert sehr brennend was ihr von dem Text haltet? Wer mag, Freude empfindet, darf mich gerne aufklaren, bzw. mich mit seiner Meinung konfrontieren....

In freudiger Erwartung, dadd olle A


zuletzt bearbeitet 29.12.2009 18:16 | nach oben springen

#22

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 29.12.2009 18:15
von Martinus • 3.194 Beiträge

Zitat von LX.C
Guck, die sind aber auch schick. Welche Ausgabe hast du genau? Martinus?



Ich habe die Taschenbuchausgabe von Diogenes/Zürich. Das ist auch Ludwig Tieck (eine andere Cervantes-Ausgabe habe ich nie besessen, habe das Diogenes-Tb frisch bestellt).

werter ascolto,

wegen dem Kafkatext, da such ich mal herum, ob ich den habe.

Liebe Grüße
mArtinus




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 29.12.2009 18:16 | nach oben springen

#23

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 29.12.2009 18:29
von Martinus • 3.194 Beiträge

Zitat von Martinus


werter ascolto,

wegen dem Kafkatext, da such ich mal herum, ob ich den habe.

Liebe Grüße
mArtinus



Ich lese den Text morgen durch, mache mir Gedanklen, und werde in unserem "Kafka-Thread" darüber schreiben.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#24

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 29.12.2009 19:49
von LX.C • 2.675 Beiträge

Zitat von ascolto
Werte Belegschaft,

ich bereite gerade eine Inzenierung vor...Kafka....Bericht vor/an eine.r Akademie.....

Mich interressiert sehr brennend was ihr von dem Text haltet? Wer mag, Freude empfindet, darf mich gerne aufklaren, bzw. mich mit seiner Meinung konfrontieren....

In freudiger Erwartung, dadd olle A



Hat mich als Text wenig gereizt. (Ist schon ein paar wenige Jährchen her, also frag mich nicht, woran es lag. Bin auch kein Kafka-Fan.) Dann sah ich den Text aber, so wie du nun vorhast, aufgeführt, als Ein-Mann-Stück. Der Typ natürlich im Affenkostüm. Bühnenausstattung, soweit ich mich erinnere, nur Schreibtisch und Stuhl. Das war großartig und hat mich bis in die Nacht gefesselt. Also nur zu ;)


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#25

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 29.12.2009 19:54
von LX.C • 2.675 Beiträge

In Heilbronn wird das auch aufgeführt.

http://www.theater-heilbronn.de/


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 29.12.2009 19:59 | nach oben springen

#26

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 30.12.2009 11:51
von LX.C • 2.675 Beiträge

Zitat von Martinus
Ich habe mal vor Ewigkeiten die "Ilias" in der Schadewaldt-Übersetzung gelesen, und fand es sehr anstrengend, obwohl es eine Prosaübersetzung ist. Ich vermute, die Odyssee ist angenehmer zu verdauen. Außerdem habe ich mir überlegt, später, also, wenn es das als Taschenbuch gibt, die Ilias in der Übertragung von Raoul Schrott zu lesen, auch wenn Philologen evtl. Bauchschmerzen bekommen (aber darauf nehme ich keine Rücksicht ).





bietet interessante Einblicke über Schrotts Übersetzung.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 30.12.2009 13:21 | nach oben springen

#27

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 02.01.2010 10:31
von Martinus • 3.194 Beiträge

Hallo LX.C,

herzlichen Dank für das Video von Raoul Schrott. Schrott ist ein ungemein interessanter Autor und ein Mann mit großer Bildung. In dem Video spricht er mir aus dem Herzen. Er trägt quasi dazu bei, den Ilias-Text für unsere nachkommende Generation geretten zu haben. Wenn ich bedenke, meine Nichten haben Harry-Potter gelesen, und jetzt die Biss-Reihe von Stephenie Meyer, diese Generation von Fantasykonsumierern wird irgendwann auf diese Schrott-Übersetzung kommen, und erkennen, der langweiliger Homer mit seinem Hexameter ist doch nicht so öde, alte Klassiker kann man doch lesen. Solch eine Reaktion erwünsche ich mir von jungen Lesern. Vor ein paar Tagen sah ich das Troja-Spektakel mit Brad Pritt in der Hauptrolle, da überkam mir wieder Sehnsucht nach dem alten Homerstoff.

Von Raoul Schrott empfehle ich "Tristan da Cunha". Habe ich sehr gern gelesen. So einer wie Schrott schreibt keiner. Ein einzigartiger Kerl ist das.

Liebe Grüße
mArtinus




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#28

RE: Dezember 2009

in Lektüreliste 02.01.2010 13:38
von LX.C • 2.675 Beiträge

Ich werde auch die Ilias in der Übertragung von Schrott lesen. Schadewaldts Übertragung der Odyssee gefällt mir ausgesprochen gut. Hat eine feine Prosodie und ist bei Wahrung einer Ahnung der antiken Ausdrucksweise kein bisschen schwer zu lesen. Leider hat Schadewaldt für die Werke Homers keinen einheitlichen Stil gewählt. In die Ilias reinzulesen fiel mir schon ausgesprochen schwer, daher meine Entscheidung für Schrott; den ich aber auch so nicht weniger interessant finde als du.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 02.01.2010 13:40 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 978 Themen und 22950 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de