background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#16

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 17.07.2008 23:53
von Zypresserich • 2.864 Beiträge

War mir gar nicht bewusst, dass es Zweitausendeins noch gibt (da viele Erstveröffentlichungen dort inzwischen in anderen Verlagen ediert werden). Das war in den 80ern einer der Kultverlage. Habe einige (auch rein äußerlich) schöne Bücher aus der Zeit (Vian, Queneau).

Danke für die Tipps.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
nach oben springen

#17

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 20.07.2008 14:47
von Martinus • 3.194 Beiträge

Ich habe heute begonnen mit Yasmina Reza: Eine Verzweiflung




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#18

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 20.07.2008 18:04
von Zypresserich • 2.864 Beiträge

Die Yasmina Reza hatte und habe ich auch im Auge (aber bis dato noch nix gelesen von ihr). Heute zwischendurch ein paar Heinegedichte aus Sämtliche Gedichte, kompakt im Inseltaschenbuchformat (it 1963), seit zwei Jahren immer mal wieder, und doch erst auf Seite 338 von knapp 1000. Was der Markt einem aber auch immer wieder aufhalst ...


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
nach oben springen

#19

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 20.07.2008 20:59
von Taxine • Admin | 5.881 Beiträge
Reza schreibt super. Kann ich empfehlen. Wer Erzählungen mag, dann zuerst "Hammerklavier", "Eine Verzweiflung" ist schön (mal sehen, wie's dir gefällt, Martinus) oder "Adam Haberberg". Die hat manchmal herrliche Gedanken dazwischen:

In Antwort auf:
Er wird sich mit inneren Erschütterungen abfinden, solange sie seine Sinne nicht stören…


In Antwort auf:
Die großen Geschehnisse trösten mich, sie dienen als Alibi für meine Unscheinbarkeit, man wetteifert nicht mit den Tragödien des Planeten. Die großen Geschehnisse dienen als Zeitvertreib, sonst nichts.


In Antwort auf:
Denn wir werden nichts tun, die Leute trennen sich nicht, die Leute trennen sich nicht, sie bleiben in Langweile und Verblödung hängen.


(aus Adam Haberberg)

Ich lese, weil ich richtig Lust darauf bekommen habe: Pasternak "Doktor Schiwago". Gedichte im Moment von Petrarca.



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 21.07.2008 01:16 | nach oben springen

#20

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 21.07.2008 18:40
von Zypresserich • 2.864 Beiträge
Heute eingetrudelt: Boris Vian - Die Ameisen. Sieben Erzählungen. Etwas angesifft das Buch, aber naja, für Dreifuffzig. Ausgabe Verlag Klaus Wagenbach, mein Exemplar datiert von 1969, also noch 8 Jahre jünger als ich, , O Himmel, seh ich auch so aus?

Zitat von Boris Vian - Anfang der Titelerzählung Die Ameisen
Heute morgen sind wir angekommen, und man empfing uns nicht gut, denn es war niemand am Strand außer einem Haufen Toter oder Stücke von Toten, Tanks und demolierten Lastwagen. Aus allen Ecken Kugeln, und ich mag das nicht, diese Unordnung zum Spaß. Wir sind ins Wasser gehüpft, aber es war tiefer, als es aussah, und ich bin auf einer Konservenbüchse ausgerutscht. Dem Vogel, der genau hinter mir war, hat eine Kugel dreiviertel seines Gesichts weggerissen, und ich habe die Konservenbüchse zur Erinnerung behalten. Die Stücke von seinem Gesicht habe ich in meinen Helm getan, ihm gegeben, und er ist weggegangen, um sich behandeln zu lassen, aber offenbar den falschen Weg, denn er ist ins Wasser gegangen, bis er nicht mehr stehen konnte, und ich glaube nicht, daß er unter Wasser genug sieht, um sich nicht zu verlaufen.

https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
zuletzt bearbeitet 21.07.2008 18:41 | nach oben springen

#21

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 21.07.2008 18:50
von Zypresserich • 2.864 Beiträge

Ach toll! Das sehe ich eben erst. Im Buch steckte eine Postkarte, die oben rechts fordert, eine 20-Pf-Marke aufzukleben und an den Verlag zu schicken, Adresse: 1 Berlin 31, Jenaer Str. 6, in hellroter Schrift auf Gilb, und auf der Rückseite ein Kritikbegehren, das vorgedruckt ist:

In Antwort auf:
Sehr geehrter Herr Wagenbach,
dann die halbe Postkarte zum Beschriften blank, und in der unteren Hälfte natürlich der Aufruf zum "Newsletter":
In Antwort auf:
Bitte senden Sie Ihren Verlagsalmanach 'Das schwarze Brett' an mich: - Namenszeile - Adresse - und an meine Freunde: - freier Raum -


Ach, für solche Funde lebe ich.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
nach oben springen

#22

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 21.07.2008 18:57
von Taxine • Admin | 5.881 Beiträge
Kannst ja mal versuchen, so mit zwanzig Pfennig. Vielleicht kommt sie in einem Paralleluniversum an.
Die Werbung erfolgte damals etwas umständlicher, ja... ja. Da haben die es heute ja wesentlich einfacher, manchmal schon aufdringlich einfacher. In den alten Dingern habe ich schon gebräunte, kleine Kataloge vorgefunden oder so eine Art Abstimmung und Gefallen oder Nicht-Gefallen-Fragebogen.
Bei diesen alten Büchern fragt man sich auch, zu welcher Zeit und durch welche Hände sie wohl gegangen sein mögen. Zum Beispiel habe ich so einen alten Baudelaire, ein zerfleddertes Teil, aber dafür sehr ins Herz geschlossen.

Mensch, ich hatte heute Pynchons "Die Enden der Parabel" in der Hand, reingelesen und fand doch Gefallen daran (wenn man das so nach zwei, drei Seiten sagen kann). Um das Werk schleiche ich ja schon eine ganze Weile. Mal schauen.

Zitat von Zypresserich
Heute eingetrudelt...


Aha… wurde doch schon gelesen, was ich da festgehalten hatte. Ich dachte, ich wäre schneller gewesen. Aber, ich musste erst die Bestätigung abwarten. Über ungelegte Eier redet man ja nicht. Ist heute erfolgt. „Der Schaum der Tage“ ist für 2,90 Euro bestellt. Da kann man nicht meckern. Ich bin sehr gespannt auf Jean Sol Partre...



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 21.07.2008 19:02 | nach oben springen

#23

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 21.07.2008 19:09
von Zypresserich • 2.864 Beiträge
Zitat von Taxine
Kannst ja mal versuchen, so mit zwanzig Pfennig. Vielleicht kommt sie in einem Paralleluniversum an.

Wenn ich nicht die Karte als Lesezeichen zu schön fände ... Nee, die behalte ich.
Zitat von Taxine
Bei diesen alten Büchern fragt man sich auch, zu welcher Zeit und durch welche Hände sie wohl gegangen sein mögen.

Ja, kann man gut Geschichten draus weben.
Zitat von Taxine
Zum Beispiel habe ich so einen alten Baudelaire, ein zerfleddertes Teil, aber dafür sehr ins Herz geschlossen.

Die Blumen des Bösen? Habe ich hier als it 120, Druck anno 1981, aber selbst neu gekauft, daher wohl erhalten, hehehe, Zitate vielleicht demnächst mal unter Textstellen. (Hatte mal mit Kumpels ne Band, und wir nannten uns Fleurs Du Mal ... *gröl*)
Zitat von Taxine
Mensch, ich hatte heute Pynchons "Die Enden der Parabel" in der Hand, reingelesen und fand doch Gefallen daran (wenn man das so nach zwei, drei Seiten sagen kann).
Man kann. "Primacy effect", wie der Psychologe sagt ... Wenn da nicht die Geschichte mit dem Broterwerb wäre, man könnte nur noch lesen lesen lesen ... Das Buch kenne ich noch nicht. Pynchons jüngstes ist mein Einstieg in seine "Welt".
Zitat von Taxine
Ich bin sehr gespannt auf Jean Sol Partre...
Ich muss schon lachen, wenn ich nur die Verunglimpfung seines Namens lese.

https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
zuletzt bearbeitet 21.07.2008 19:48 | nach oben springen

#24

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 21.07.2008 19:18
von Taxine • Admin | 5.881 Beiträge
Zitat von Zypresserich
Die Blumen des Bösen?

Nee... die habe ich als neues Buch. Ich meinte "Mein entblößtes Herz", seine Gedankengänge und Aufzeichnungen.


Zitat von Zypresserich
Ich muss schon lachen, wenn ich nur die Verunglimpfung seines Namens lese.

Naja, Sartre und er haben sich ja anfangs gut verstanden, hätte er nicht Michelle verführt...



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 21.07.2008 19:20 | nach oben springen

#25

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 21.07.2008 19:35
von Zypresserich • 2.864 Beiträge

Zitat von Taxine
Naja, Sartre und er haben sich ja anfangs gut verstanden, hätte er nicht Michelle verführt...


Ja, inwieweit das in den Text eingeflossen ist, wollte ich auch schon mal recherchieren. Aber was hat man nicht alles auf der Liste.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
nach oben springen

#26

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 21.07.2008 19:41
von Zypresserich • 2.864 Beiträge

@ Blumen des Bösen

Interessant auch dieser abgeleitete Titel, hihihi, (vom Cover ganz zu schweigen), leider auch noch nicht gelesen, aber ebenfalls auf der Liste.


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
nach oben springen

#27

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 21.07.2008 20:01
von Taxine • Admin | 5.881 Beiträge
Zitat von Zypresserich
Ja, inwieweit das in den Text eingeflossen ist, wollte ich auch schon mal recherchieren.

Soweit ich gelesen habe, noch gar nicht. Den "Schaum der Tage" hat er vor ihrem Zerwürfnis geschrieben, soll auch eher ein ironischer, kein gehässiger Blick sein. 1946 geschrieben. Sartre hockte mit ihm noch 1951 zusammen. Ich würde auch gerne mal ein paar Jazzsachen von Vian hören.



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 21.07.2008 20:02 | nach oben springen

#28

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 21.07.2008 20:04
von Zypresserich • 2.864 Beiträge
Zitat von Taxine
Ich würde auch gerne mal ein paar Jazzsachen von Vian hören.


Ich höre öfter mal Je bois ... systematiquement, pour oublier les amis de ma femme ... lalalala ...

https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
zuletzt bearbeitet 21.07.2008 20:06 | nach oben springen

#29

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 21.07.2008 20:13
von Taxine • Admin | 5.881 Beiträge
Nojaaa... is nicht so mein Ding. Zu schmusig.
Aber auf gleicher Seite, ... von ihm hier eine tolle Aufnahme:


Man möchte direkt in die Berliner Lesung hören oder "Den Göttern kommt das große Kotzen" rauskramen.



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 21.07.2008 20:18 | nach oben springen

#30

RE: Juli 2008

in Lektüreliste 21.07.2008 20:18
von Zypresserich • 2.864 Beiträge

Zitat von Taxine
Man möchte direkt in die Berliner Lesung hören oder "Den Göttern kommt das große Kotzen" rauskramen.


Ähm, Hamburg? Ja, Buch gelesen, one of my favourites. Können uns ja ein paar Bukowski-Zitate um die Ohren hauen, in der entsprechenden Rubrik. Moooment, ich fang ma gleich an ...


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 972 Themen und 22917 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de