background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#1

Literaturnobelpreis

in An der Literatur orientierte Gedanken 04.10.2009 17:47
von Martinus • 3.194 Beiträge

Hallo,

Jedes Jahr dieselbe Frage. Wer bekommt den Literaturnobelpreis? Amos Oz steht in den Wettbüros an erster Stelle, siehe hier. Das hat natürlich nichts zu sagen. Vielleicht ist es doch ein Syrischer Lyriker?. Oder Goytisolo? - nie gehört, jedenfalls nichts von Luis.

Man mag von dem Rätselraten um die Preisverleihung halten, was man mag. Für mich ist das jedes Jahr eine Inspiration, mir unbekannte Autoren zu lesen. So habe ich gerade "Allein das Meer" von Amos Oz beendet. Ein wunderbarer Roman in Lyrik und kurzen Prosastücken. Amos Oz könnte theoretisch auch den Friedensnobelpreis bekommen, ist er doch schon lange in Israel in einer Friedensbewegung tätig.

Hier könnt ihr etwas über Luis Goytisolos Romanerstling "Auf Wegen ohne Ziel" lesen.

Bekanntgabe des Preisträgers am 08. Oktober 2009, siehe hier

Die Spannung steigt.

Liebe Grüße
mombour





„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 05.10.2009 20:28 | nach oben springen

#2

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 04.10.2009 18:37
von LX.C • 2.673 Beiträge

Spannend, immer wieder, ja. Aber irgendwie klappt das mit der Kanonisierung nicht ganz. Wie viele der gekrönten Autoren sind weg vom Fenster. Rückblickend kann man sich da ruhig fragen, ob der Nobelpreis für Literatur tatsächlich so eine große Bedeutung hat. Vielleicht sollte das Komitee die Vergabestrategie doch noch mal überdenken.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#3

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 06.10.2009 19:54
von Martinus • 3.194 Beiträge

Beim Online-Wettbüro Ladbrokes liegt Herta Müller auf Platz vier. Wäre eine gute Partie.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 06.10.2009 19:55 | nach oben springen

#4

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 06.10.2009 23:08
von Zypresserich • 2.872 Beiträge

Zitat von Martinus
Wäre eine gute Partie.

Inwiefern?

Also: dieser Schwammigkeitspreis: http://www.spiegel.de/kultur/literatur/0,1518,97706,00.html
Schwammig wegen: "Zum Wohle der Menschheit". Geht's noch blöder? Das ist so allgemein-blöd, dass man gar nichts dazu schreiben kann, so allgemein-blöd ist das gehalten. Nimm 1000 people, und jedes sagt dir was anderes @ Wohl & Menschheit: frag mal Ahmadinedschad, oder wie der Sack heißt. Nur mal als Beispiel. Grass im Pinguin-Frack?, Jelinek allein zu Haus? - zum Wohle der Menschheit?

Ich bin für Dieter Bohlen: Nur die Harten kommen in den Garten. Lyrischer geht's kaum, und der tut doch was für die Menschheit, nahezu dauerpräsent. Nicht?


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
nach oben springen

#5

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 07.10.2009 14:00
von Martinus • 3.194 Beiträge

Zitat von Zypresserich

Zitat von Martinus
Wäre eine gute Partie.

Inwiefern?




deshalb

Zitat von Zypresserich
frag mal Ahmadinedschad, oder wie der Sack heißt. Nur mal als Beispiel.



der heißt محمود احمدی‌نژاد
mit einem Holocaustleugner und jemanden, der Israel vernichten will, unterhalte ich mich nicht.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 07.10.2009 14:32 | nach oben springen

#6

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 07.10.2009 14:56
von LX.C • 2.673 Beiträge

Zitat von http://www.emma.de/herta_mueller_2004_3.html
Das heißt, er versuchte zu plaudern. Mit ihr. Aber sie plauderte nicht zurück. An ihrem durchdringenden Blick prallte alles Legere ab. Vor ihrer Ernsthaftigkeit zerbröselte der Wortmüll.



Großartig. Von der Schriftstellerin habe ich doch schon gehört. Interessante Persönlichkeit.
Ihr letzter Roman soll sehr zynisch sein. Ist eine Art "Roadmovie". Von Berlin? an die rumänische Küste. Und ihr Leitthema der Vergangenheitsbewältigung der Ceauscescu-Diktatur. Das ist mir in Erinnerung geblieben.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 07.10.2009 14:59 | nach oben springen

#7

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 08.10.2009 13:08
von Martinus • 3.194 Beiträge

Herta Müller bekommt den Literaturnobelpreis 2009- Seit gestern trage ich schon ihren Essayband "Hunger und Seide" in meiner Manteltasche.



Herzluiche Glückwünsche!!!!!!!!!!!!!!!

mAr. ti. nu.s




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 08.10.2009 14:32 | nach oben springen

#8

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 08.10.2009 14:37
von LX.C • 2.673 Beiträge

Ja, Mensch, von mir auch, Glückwünsche an dich
Dann werd ich demnächst mir auch mal was einverleiben.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#9

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 08.10.2009 20:31
von ascolto • 1.289 Beiträge

Soho, nun habens den Tafel...Salad!

Erscht inhalieren die Juroren die Anwärter....u.a. "Mein Mann der Kommunist" und dann...Antipode:......im Recht?

Egal, schööhön so wenn sodas zur Debatte, wenn die nücht an eener Schublade erstickt und über die Securitate im Stalin bis zur Stasi dedd Datev.....dann ein orwellisches Salud...oder mit fiebrigen Herzchen ersehnt:
In der Hoffnung dadd der Kontrollblick als dass wer ist: Nur ein Versuch und Zerstörrungsprozeß des Freigeistes und uns maxima.l eine Regulierung wird, auf einer Verfassungbassis der UN-Charta.... daheraus in jedem Staate (Versuch an Demokratie) praktiziert.

Ich freuh mich net...bisher keine Zeile der Dame inhaliert...denn von anderen Erzählerstimmen hat mir dieser Geistesimpuls.....irgendwann gereicht um selbig darüber zu kreieren?

@ Martini.us....

wie ist denn so dü Melodey....Brucknerjanerüsch?
Mann gehe uin die Bürgschaft...O.W. hier an der Bar!

Vüll Freud beim lesen der Dame...meen Lesetüsch ist noch komplett besetzt.



dadd olle A im rothigen Pyn.chon





zuletzt bearbeitet 08.10.2009 20:34 | nach oben springen

#10

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 08.10.2009 21:59
von Zypresserich • 2.872 Beiträge

Glückwunsch an Herta Müller, ihre Fragmente z. B. empfand ich als ansprechend und geistig bereichernd.

Und darüber hinaus: Freu mich für jedes, das lebenslänglich ausgesorgt hat (knapp ne Million Euro, meine Güte, da bleib mal eines auf dem Teppich). Elfi J. ja auch. Da kann man es sich dann auch leisten, seine Werke ins Netz zu stellen (Elfi J., siehe dort, Adresse bekannt), ohne sich einen Verlag suchen zu müssen (sofern man Berufsautor ist). Mal schauen, was die Herta M. zukünftig schreiben wird, ob sie der Beflaggung widerstehen wird und die bleiben kann, die sie ist/war.

Allen nichtverpreisten Hertas (vom Diktaphon tippend, Klos putzend, Bus fahrend, Kinder erziehend, Brötchen verkaufend etc.) widme ich diesen Post:



Und: der Finger, der auf den Mond zeigt, ist nicht der Mond.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
nach oben springen

#11

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 08.10.2009 23:16
von LX.C • 2.673 Beiträge

In Antwort auf:
Mal schauen, was die Herta M. zukünftig schreiben wird, ob sie der Beflaggung widerstehen wird und die bleiben kann, die sie ist/war.

Ja, das ist wohl die größte Herausforderung, die jetzt noch folgen wird


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 08.10.2009 23:16 | nach oben springen

#12

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 08.10.2009 23:24
von LX.C • 2.673 Beiträge

Da Herta Müller jetzt genug verdient, den Nachrichtenmedien zufolge sollen ihre Werke in den Buchhandlungen bereits am Nachmittag vergriffen gewesen sein, wird man mutmaßlich den Gewinner des dbp noch schnell umbenennen.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#13

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 28.09.2010 16:32
von Martinus • 3.194 Beiträge

Zitat von Zypresserich
Ich bin für Dieter Bohlen: Nur die Harten kommen in den Garten. Lyrischer geht's kaum, und der tut doch was für die Menschheit, nahezu dauerpräsent. Nicht?



Um den Nobel wird geknobelt
mit Würfeln, nicht gemogelt
am Montag wird man's wissen,
wann der Preis herausgesch....(ach, das reimt sich doch so scheeeen)
vielleicht bekommt ihn doch der Bohlen
schleicht er doch auf Geistes Sohlen
wenn die Geige Bruchs erklingt
und verzückt sein G'müthe schwingt
weil er aber doch zum Wohle ()
schreiben müsste wie Kafkohne
interessiert's ihm nicht die Bohne
und weiter muss geknobelt werden
mit Würfeln ungemogelt.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 28.09.2010 16:38 | nach oben springen

#14

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 28.09.2010 20:33
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Tja, wer wird's diesmal? Thomas Mann (nee, der war schon), Max Dernet - eigentlich ist mal wieder ein koreanischer Lyriker dran, den keine Sau kennt ...




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#15

RE: Literaturnobelpreis 2009

in An der Literatur orientierte Gedanken 28.09.2010 21:37
von Martinus • 3.194 Beiträge

Da europäische Autoren in letzter Zeit überepräsentiert sind, wäre Korea ein nobelierender Kunstgriff. Ernsthaft: Ich tippe auf einen regimekritischen Chinesen. Dadd wär' doch mal was. Die chinesische Regierung würde ROT vor Wut.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 28.09.2010 21:42 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 976 Themen und 22946 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de