background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#16

RE: April 2010

in Lektüreliste 07.04.2010 14:44
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Neue Lektüre: Konrad Lorenz: Hier bin ich, wo bist du? Ethologie der Graugans

Ja, da staunt ihr, was? Ihr denkt, ich hätte nur Literatur und Philosophie im Kopp, aber ich war auch schon immer sehr an Vögeln interessiert!




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#17

RE: April 2010

in Lektüreliste 07.04.2010 15:49
von Bea • 680 Beiträge

Zitat
Ja, da staunt ihr, was?



Na und wie... Ethologie is doch immer interessant...




Der Bezug des Menschen zu Orten und durch Orte zu Räumen beruht im Wohnen. Bauen/ Wohnen/ Denken - Heidegger Martin

nach oben springen

#18

RE: April 2010

in Lektüreliste 07.04.2010 16:15
von Taxine • Admin | 5.881 Beiträge

Zitat von Roquairol
Neue Lektüre: Konrad Lorenz: Hier bin ich, wo bist du? Ethologie der Graugans

Ja, da staunt ihr, was? Ihr denkt, ich hätte nur Literatur und Philosophie im Kopp, aber ich war auch schon immer sehr an Vögeln interessiert!



Hahahaha... ... nicht schlecht, Roquairol. Die Worte sind bedacht gewählt.

Willste dir irgendwann Gänse anschaffen oder interessierst du dich eher für ihr Paarungsverhalten, die Freßgewohnheiten und den Lebensraum? Graugänse. Herrlich!




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 07.04.2010 16:19 | nach oben springen

#19

RE: April 2010

in Lektüreliste 07.04.2010 16:27
von Taxine • Admin | 5.881 Beiträge

Zitat von LX.C
Erinnert mich irgendwie an ein Foto Falladas, wie er in einem Meer aus Bierflaschen (auf Ablagen und Fußboden) an seinem Küchetisch sitzt. (Frage mich immer wieder, wo ich dieses Foto mal gesehen habe.)

Und während du der Schlacht um Stalingrad beiwohnst, ziehe ich mit Solschenizyn in die Schlacht um Ostpreußen.

Solschenizyn - Schwenkitten ´45




Solschenizyn - großartig. Er schreibt aber - neben seiner "Aufklärungsarbeit" - auch sehr gut. Ich habe von ihm sogar "Die Arche" - Hefte "Von der Verantwortung des Schriftstellers". -
"Ein großer Schriftsteller - verzeih mir die Verwegenheit, ich spreche ja schon leiser - ist doch so etwas wie eine zweite Regierung. Darum hat auch keine Regierung je die großen Schriftsteller geliebt, sondern nur die kleinen." (Solschenizyn)

(Den "Trinker" von Fallada habe ich auch irgendwann einmal gelesen. Der Film, mit der Idealbesetzung Junke, hat den Roman allerdings auch perfekt ins Bild gesetzt, was einem das Lesen ersparen kann, wenn man es denn so will. Klonovsy dagegen ist wesentlich radikaler, weil er ja auch so schön verDDRlicht.)




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 07.04.2010 16:37 | nach oben springen

#20

RE: April 2010

in Lektüreliste 07.04.2010 19:32
von Zypresserich • 2.872 Beiträge

Zitat von Roquairol
... aber ich war auch schon immer sehr an Vögeln interessiert!

Ich auch. Kommst mal bei mich, ich guck mir die mit dem Fernglas durchs Fenster hinterm Haus an (lade Dich ein zum stillen Zweisamkeitsglotzen, hab 2 Ferngläser :-)). Zurzeit präsent: mehrere Buchfinkmänner und -frauen, ein penetranter Zilpzalp (ist ne Riesenweide da, viele Hummeln drin), Dompfaffmann und -frau, Elstern, Krähen, Eichelhäher, ein Mönchsgrasmückenpärchen, ein Rotkehlchenpärchen, ein Zaunkönigpärchen, Blau- und Kohlmeisen im Überfluss (ich habe Sonnenblumenkerne auf meiner Fensterbank ausgelegt ...), Amseln ohne Ende, ein Drosselpaar (das in der Nacht die Konzerte pfeift), irgendwo n Fitis (der hat sich noch nicht gezeigt), und ein paar andere, die ich noch spezifizieren muss. Vorm Haus: Grünfink (einer), Girlitze (die treten zu siebent auf), Rotschwänze. Stare waren auch schon in Massen da, sind aber schon wieder sonstwo hin. Manchmal kreist ein ziemlich roter Rotmilan über der Szenerie, dann sind sie alle still. Gestern noch Reh und Eichhörnchen als Zusatz, eine wahre Pracht. Wollte erst ins Kino gehen, dachte mir dann: wozu Eintritt bezahlen?


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
zuletzt bearbeitet 07.04.2010 19:43 | nach oben springen

#21

RE: April 2010

in Lektüreliste 07.04.2010 20:47
von Lennie • 829 Beiträge

Das Gänsebuch von Herrn Lorenz ist ein gutes, Herr Roq! Beweis: sogar ich hab's gelesen. Damals. Als ich noch schwankte. Zwischen allem möglichen.... und dann doch was anderes studiert habe....
Gänse sind nicht doof. Im Gegenteil! Ich hatte ja fast mal Gänse. (Ich hatte fast mal ziemlich ne Menge....) Nette! 24. Mit Kindern. Aber es waren eigentlich nur Enten. Gustav, Gertrud, Kasimir und Karoline. Die Kinder hatten keine Namen. Weil.....
Aber nee, gehört nicht hier her.
Jetzt hab ich Katzen. Mit Namen.

Und (Zurück zum Thema) lesen tu ich grade "Seul le silence". Von R.J. Ellory. Hat letztes Jahr den "Prix du Roman Noir" gewonnen. J'adoooore les romans noirs.... ! Bin auf Seite 108. Von 598. Schön - hab ich noch 'ne Weile.... Das Doofe an Büchern ist, wenn man sie schon fast durch hat und noch kein neues da liegt.....

nach oben springen

#22

RE: April 2010

in Lektüreliste 07.04.2010 22:00
von LX.C • 2.672 Beiträge

Und Dieter Moor schreibt, dass man sich Indische Laufenten anschaffen soll, die gehen nur an die Schnecken und nicht an den Salat.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#23

RE: April 2010

in Lektüreliste 08.04.2010 10:07
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Hallo,
selbst Gänse anschaffen? Nö, ich bevorzuge die Beobachtung in freier Wildbahn. Wildgänse gibt es hier in den Rheinauen, das ist nicht weit.
Ansonsten beobachte ich wie Zyp vom Fenster aus. In einem Baum hinterm Hause ist gerade ein Eichelhäher-Pärchen mit dem Nestbau beschäftigt, das ist sehr interessant. Daneben tummelt sich hier fast alles, was auch Kollege Zyp aufgezählt hat. Außerdem: Grünspechte!

Und Lennie, was Enten betrifft, von denen fühle ich mich quasi verfolgt. Neulich komme ich abends um 11 Uhr aus einem Döner-Laden am Düsseldorfer Hauptbahnhof, und trete fast auf ein Entenpärchen, das da einfach so auf dem Bürgersteig rumlatscht. Was wollen die da??! Zum Düsseldorfer Hauptbahnhof geht schon als Mensch nur, wer es gar nicht vermeiden kann. Meilenweit weder Wasser noch Grün, nix als Asphalt?! Die spinnen, die Enten ...

Und Indische Laufenten, haha, die hat meine Schwester. Die sehen vielleicht bescheuert aus ...
Ich bin mehr für Flugenten.




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#24

RE: April 2010

in Lektüreliste 08.04.2010 10:34
von LX.C • 2.672 Beiträge

Zitat von Roquairol

Und Indische Laufenten, haha, die hat meine Schwester. Die sehen vielleicht bescheuert aus ...
Ich bin mehr für Flugenten.



Indian Runner Ducks *lolo* sehn doch cool aus


(Wikipedia)


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 08.04.2010 10:34 | nach oben springen

#25

RE: April 2010

in Lektüreliste 08.04.2010 12:38
von Lennie • 829 Beiträge

Zitat
Neulich komme ich abends um 11 Uhr aus einem Döner-Laden am Düsseldorfer Hauptbahnhof, und trete fast auf ein Entenpärchen, das da einfach so auf dem Bürgersteig rumlatscht. Was wollen die da??!


Hihi! Ist das niedlich!
In Argelès waren auch mal welche, mitten auf der rammeligen Touristenmeile, die überquerten da ganz artig die gesamte Fahrbahn auf dem Zebrastreifen! Eine Mutter und ein ganze Schwung kleiner Winzküken, die ihr hinterher dackelten. Alle Autos haben brav gewartet, bis die gesamte Familie sicher auf der anderen Seite gelandet war.

Na, meine "Enten-Gänse" damals, die hatte ich mehr aus Versehen. Gehörten eigentlich wem anders, aber der kümmerte sich nicht wirklich. Und sowas kann ich immer nicht ertragen.
Kasimir und Karoline waren Flugenten - da dachte ich ja erst (mit meiner enormen biologischen Vorbildung....), es seien Gänse, weil sie so groß waren. Und eigentlich recht hässlich mit ihren komischen roten Gesichtern. (insofern sind sie im Film da unten optisch nicht so ganz realistisch gelungen...) Aber da konnten sie ja nix für. Die beiden anderen waren Stockenten.

Und diese Laufenten, die sind ja auch herrlich! So senkrecht, ne? Wirken in der Grundstellung irgendwie leicht erschrocken... oder als ob ihnen einer die Hälse langgezogen hat.

nach oben springen

#26

RE: April 2010

in Lektüreliste 08.04.2010 16:40
von Bea • 680 Beiträge

Zitat
In einem Baum hinterm Hause ist gerade ein Eichelhäher-Pärchen mit dem Nestbau beschäftigt, das ist sehr interessant.



Wenn ich von unserem Stubenfenster runter blicke, da steht eine Birke. Da zanken sich jedes Jahr auf,s Neue die Elstern mit lautem Krach...ja, ja so ist halt das wahre Leben

(Ich habe mal einen Tierfilm gesehen mit so einer tapferen Entenmutter die ihren Nachwuchs vor einer Hyäne rettet...sehe Tierfilme gerne)

Zitat
Was wollen die da??!



Na schnattern...




Der Bezug des Menschen zu Orten und durch Orte zu Räumen beruht im Wohnen. Bauen/ Wohnen/ Denken - Heidegger Martin

nach oben springen

#27

RE: April 2010

in Lektüreliste 09.04.2010 12:31
von LX.C • 2.672 Beiträge

Und noch ein Geschenk.

Savage - Firmin. Ein Rattenlenben

"Firmin wächst im Keller einer Bostoner Buchhandlung auf und liest sich Buch für Buch durch die Weltliteratur. Er entdeckt, wie spannend das Leben der Menschen ist und macht sich auf, ihre Freundschaft zu suchen. Sam Savage erzählt in diesem gefeierten Kultbuch die traurig-charmante Geschichte eines verkannten Außenseiters." (Klappentext)

Bei der Wendung „gefeiertes Kultbuch“ kriegt man irgendwie schon wieder ne Krawatte. Schund, denkt man, trivial, Kommerz. Literarisch aber dann doch ne saubere Sache. Der Autor promovierter Philosoph, der dem akademischen Weg den Rücken gekehrt hat.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 09.04.2010 12:32 | nach oben springen

#28

RE: April 2010

in Lektüreliste 09.04.2010 21:08
von Hyperion (gelöscht)
avatar

das hört sich gut an. wow. das ist so vernünftig unvernünftig ;-)

ich werde mir wahrscheinlich von derrida die "grammatologie" demnächst reingepfiffen haben. mal sehen, wie vernünftig ich bin. ansonsten meine verpflichtungen im tübinger "hegel-kreis" als gründungsmitglied laufen dieses sommersemester weiter. letztes jahr mündeten diese erfolgreich mit dem besuch bei dieter henrich in stuttgart. [& dann habe ich mal was für die kunst in tübingen ebenfalls mit anderen zusammen gegründet, was größeres dieses mal hoffentlich LOLO & hihi.]

denn "ars longa vita brevis".

die verknüpfung von zwei partiellen disziplinen (wissenschaft & kunst) miteinander ist also mein anliegen die letzten zwei jahre gewesen. die sache läuft jetzt rund, kann man sagen.

grüße,
nur das bescheidene t.-barett

zuletzt bearbeitet 09.04.2010 22:09 | nach oben springen

#29

RE: April 2010

in Lektüreliste 09.04.2010 22:48
von LX.C • 2.672 Beiträge

Ein Hoch auf die Poststrukturalisten. Schreib doch mal was zur "Grammatologie". Würde mich wirklich interessieren.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#30

RE: April 2010

in Lektüreliste 10.04.2010 07:06
von Bea • 680 Beiträge

Zitat
ansonsten meine verpflichtungen im tübinger "hegel-kreis" als gründungsmitglied laufen dieses sommersemester weiter.



Wow - Respekt! Klingt interessant und schreib etwas zur "Grammatalogie" - wir spitzen unsere Ohren - wer Ohren hat der höre...




Der Bezug des Menschen zu Orten und durch Orte zu Räumen beruht im Wohnen. Bauen/ Wohnen/ Denken - Heidegger Martin

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 973 Themen und 22941 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de