background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#16

RE: März 2011

in Lektüreliste 11.03.2011 22:56
von Martinus • 3.194 Beiträge

Bei mir hat's E. K. Rahsin übersetzt. Vom Myschkin und dem Raskolnikow habe ich die Übersetzung von Swetlana Geier gelesen.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 26.04.2011 19:16 | nach oben springen

#17

RE: März 2011

in Lektüreliste 11.03.2011 23:01
von LX.C • 2.691 Beiträge

Zitat von Taxine
P.S. Noch eine kleine Frage: Wer hat "Die Sanfte" bei euch übersetzt?



Bei mir Alexander Eliasberg, 1914. Großartige Erzählung. Wirklich. Bin ganz begeistert.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 11.03.2011 23:05 | nach oben springen

#18

RE: März 2011

in Lektüreliste 11.03.2011 23:10
von Taxine • Admin | 5.896 Beiträge

Ich habe sowohl die von Rahsin als auch ein winziges Taschenbuch gleichen Inhalts in der Übersetzung von Johannes von Guenther. Ich konnte dabei feststellen, dass seine Übersetzung fast so gut ist wie die von der wunderbaren Übersetzerin E. K. Rahsin.
Manchmal scheitern Dostojewski-Werke auch an der Übersetzung. Ich hatte einmal eine ganz schlechte von Raskolnikow, der ich kaum folgen konnte.
Was "Die Sanfte" betrifft - hier wechselt Dostojewski den Erzählstil, bleibt aber ganz in seinem Element des Elends und der Verzweiflung. Einfach nur lesenswert, ja, das finde ich auch.




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 26.04.2011 19:17 | nach oben springen

#19

RE: März 2011

in Lektüreliste 11.03.2011 23:13
von LX.C • 2.691 Beiträge

Ja. Interessant ist vor allem auch die Entwicklung, die der Protagonist durchmacht, von streng erzieherisch bis am Ende total unterwürfig. Am Ende ist er selbst total erniedrigt und die Sanftre triumphiert.

Dann werde ich mir irgendwann das Kellerloch noch mal vornehmen und vorher dich um Rat fragen, welche Übersetzung ich nehmen soll


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 11.03.2011 23:23 | nach oben springen

#20

RE: März 2011

in Lektüreliste 12.03.2011 23:02
von Martinus • 3.194 Beiträge

Michael von Brück: "Ewiges Leben oder Wiedergeburt?"




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#21

RE: März 2011

in Lektüreliste 13.03.2011 22:53
von Roquairol • 1.065 Beiträge
nach oben springen

#22

RE: März 2011

in Lektüreliste 15.03.2011 20:00
von Taxine • Admin | 5.896 Beiträge

Beauvoir, toll. Die könnte ich auch demnächst mal wieder herauskramen.

Der zweite Teil von Marias hat mich etwas enttäuscht, wenn ich auch hoffe, dass er nur Übergang zum dritten und letzten Teil ist. Der wirkt auf mich tatsächlich wie eine Zwischennuance. Marias beherzigt darin sein Anliegen, alles immer wieder wiederholen zu müssen, in meinen Augen etwas zu sehr. Mir fehlt das Philosophische, wenn auch die Sätze nicht kürzer geworden sind. Sie drehen sich nur um nichtige Dinge wie z. B. Bottox oder Frauenbeine oder einen Blutstropfen. Dagegen war der Anfang des zweiten Teils sehr schön. Da ging es darum, dass man bei einer Bitte eines anderen immer abhängig wird und die Verantwortung übernimmt. Gibt man einmal einem Bettler Geld, so wird man am nächsten Tag nicht umhin kommen, ihm wieder welches geben zu müssen, denn er erwartet dieses aufgrund der vorangegangenen Gabe und der Gebende ist nicht ärmer geworden. Dezas Ex-Frau macht hier interessante Beobachtungen. Danach aber geht es in eine Diskothek, und irgendwie findet Deza dort nicht so schnell hinaus. Alle Figuren treten wieder auf, außer der weise Wheeler, der erscheint nur in der Erzählung Dezas.
Vielleicht ist mir das Geschehen einfach nur zu modern?
(Na, jetzt rede ich hier, werde natürlich sowieso noch zusammenfassen.)

Danach dann Javier Marias "Dein Gesicht morgen" Teil 3 - Gift und Schatten und Abschied




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 18.03.2011 21:20 | nach oben springen

#23

RE: März 2011

in Lektüreliste 15.03.2011 23:22
von LX.C • 2.691 Beiträge

Und Bräunig - Rummelplatz


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 29.10.2013 09:19 | nach oben springen

#24

RE: März 2011

in Lektüreliste 16.03.2011 10:20
von LX.C • 2.691 Beiträge

Oder doch lieber schnell noch Die Eleganz des Igels von Barbery. Ich bin mir noch nicht sicher. Das liegt hier auch schon ewig rum. Nachdem es mir nun gleich zwei Damen empfohlen haben


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 16.03.2011 10:20 | nach oben springen

#25

RE: März 2011

in Lektüreliste 16.03.2011 11:50
von LX.C • 2.691 Beiträge

Das macht Lust auf mehr. Dabei bleibe ich. Bräunig muss weiter warten.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 29.10.2013 09:19 | nach oben springen

#26

RE: März 2011

in Lektüreliste 20.03.2011 22:06
von Martinus • 3.194 Beiträge

Christa Wolf: Störfall - Nachrichten eines Tages




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 20.03.2011 22:07 | nach oben springen

#27

RE: März 2011

in Lektüreliste 21.03.2011 09:45
von LX.C • 2.691 Beiträge

Würde mich über eine Buchvorstellung freuen.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#28

RE: März 2011

in Lektüreliste 21.03.2011 10:49
von Krümel • 499 Beiträge

Ich habe gestern mit Turgenjews Rauch begonnen.

nach oben springen

#29

RE: März 2011

in Lektüreliste 21.03.2011 11:16
von Martinus • 3.194 Beiträge

Zitat von LX.C
Würde mich über eine Buchvorstellung freuen.


Mache ich gerne.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#30

RE: März 2011

in Lektüreliste 22.03.2011 22:06
von Jatman1 • 1.120 Beiträge

Zitat von Martinus
Christa Wolf: Störfall - Nachrichten eines Tages


Ich habe es recht schrottig in Erinnerung. Zumal Frau Wolf aus einer exponierten Stellung heraus immer ihren klugscheißenden und besserwissenden Senf zu einem System abgegeben hat, in dem sie faktisch nicht mehr lebte.


www.dostojewski.eu
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 984 Themen und 22999 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de