background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#16

RE: März 2010

in Lektüreliste 07.03.2010 22:59
von LX.C • 2.666 Beiträge

Zitat von LX.C
Gogol - Die Nase / Der Mantel



Hat mich nicht wirklich überzeugt. Na ja, Der Mantel schon eher, doch, doch. Aber für Die Nase bin ich eben doch ein zu unhumoriger Mensch Probiere es trotzdem mit:

Gogol - Die toten Seelen


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 07.03.2010 23:00 | nach oben springen

#17

RE: März 2010

in Lektüreliste 08.03.2010 18:37
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Fritz J. Raddatz - Taubenherz und Geierschnabel, habe mich nun tapfer durch - gequält, durch diesen dogmatischen Chaosschinken. Nichts ist schlimmer als Biographien, in denen persönliche Idole der Allgemeinheit dann als geniehafter Goethersatz, oder Übersatz, vielleicht auch als Untersatz, in die Synapsen gejubelt werden soll.
Was soll's, Heinrich Heine war, trotz und alledem, ein exorbitanter Lügner, vor seinem Herrn und welchem da auch immer, und ein überhaus vermögender Mann, denn arm, arm in dem Sinne und wie er es seinem Publico so gern und oft vorweinerte, das war er nie.

Weiter geht es mit Moby Dick in einer Neuübersetzung.

zuletzt bearbeitet 08.03.2010 19:18 | nach oben springen

#18

RE: März 2010

in Lektüreliste 08.03.2010 18:59
von LX.C • 2.666 Beiträge

Hab von Fritz J. Raddatz auch noch was rumliegen. Nach den ersten paar Seiten in die Ecke geworfen. Scheint wohl nicht so der große Wurf zu sein, der Mann


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 08.03.2010 19:00 | nach oben springen

#19

RE: März 2010

in Lektüreliste 08.03.2010 19:19
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Zitat von LX.C
Hab von Fritz J. Raddatz auch noch was rumliegen. Nach den ersten paar Seiten in die Ecke geworfen. Scheint wohl nicht so der große Wurf zu sein, der Mann



Ja, LX.C, mit diesem Au - Toren ist wirklich nicht viel los.

nach oben springen

#20

RE: März 2010

in Lektüreliste 09.03.2010 08:51
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Zitat von LX.C

Zitat von LX.C
Gogol - Die Nase / Der Mantel



Hat mich nicht wirklich überzeugt. Na ja, Der Mantel schon eher, doch, doch.





Hallo LX.C, ich halte Gogols - Mantel für eine der schönsten und vollkommensten Erzählungen schlechthin. Man "hastet" da durch wie durch den Schimmelreiter, sozusagen. Dostojewski sagte einmal: "Wir stammen alle aus Gogols Mantel". Recht hat er. Grotesk, phantastisch und oft absurd, oft tragisch und oft auch voller genialer schöpferischer Phantasie, so sind sie, seine Erzählungen und außerdem von einer sprachlich außerordentlich üppigen Intensität geprägt.
Der Ausdruck - kafkaesk ist so unendlich beliebig geworden, ich verwende daher das Wort - gogolesk, eigentlich viel lieber!

zuletzt bearbeitet 09.03.2010 08:52 | nach oben springen

#21

RE: März 2010

in Lektüreliste 09.03.2010 12:55
von LX.C • 2.666 Beiträge

An die Spätromantik, E. T. A. Hoffmann, auch an Kafka hat er mich erinnert. Beides nicht so wirklich mein Fall, aus ganz subjektiven Grunden, die Großartigkeit beider und auch Gogols niemals bestreitend.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#22

RE: März 2010

in Lektüreliste 09.03.2010 13:41
von ascolto • 1.289 Beiträge

Wertet LX.C,

uich glaub da bist Du vollkommen rechtens, man oder es, braucht schon einen melancholisch spätromantischen Geistesaspekt uin dem unser Rezipient gern und langatmig verweilt um in dieser Melody midd zu schwüngen.... Manch einmal sind dies ja auch "alzu Menschliche" betriebliche Schwankungen, man könnte.... sucht aber gerad einen anderen Aspekt, oder man möchte suich diesem nicht in jenem Zeitpunkt des inhalierens offenbahren!
Ich beobachte dies an meinem Leseverhalten, mir eines der wichtigsten Jugendlektüre, der Gorki, in dem kann uich noch manchmal schwelgen und gleiten, aber auch nach dem ersten Kapitel einfach die Leinen klappen und mich meiner Rührseeligkeit schämen......
Shakespaere geht immer (Sonnetten) die Bachman kaum......


Auf einen Bernhard.... Holz zu fällen,

Gruß vom Gr A ntler


zuletzt bearbeitet 09.03.2010 13:42 | nach oben springen

#23

RE: März 2010

in Lektüreliste 09.03.2010 14:09
von LX.C • 2.666 Beiträge

Zitat von ascolto

Auf einen Bernhard.... Holz zu fällen,



Hähä, ja, der geht auch fast immer. Das Schönste am Holzfällen war für mich die überraschende Selbsterkenntnis Bernhards, die am Ende steht.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 09.03.2010 14:11 | nach oben springen

#24

RE: März 2010

in Lektüreliste 09.03.2010 18:11
von LX.C • 2.666 Beiträge

Und doch wieder kurz eine Geschichte von Tschechow eingeschoben. (Bin so unruhig im Moment.)

Und man fragt sich immer wieder, was einen so fasziniert. Sind es die Kontraste, die Tschechow so scharf und doch so natürlich, ungekünstelt zu zeichnen versteht, oder weil er sich immer an der Basis menschlicher Existenz bewegt, oder weil er auf so wunderbar subtile Weise menschliche Widersprüche aufzudecken vermag.

Der Petschenege (1897). Der kranke Bauer, bequatscht einen bei ihm logierenden Juristen in einem fort über die Bosheit und Unmoral der Menschheit. Seine Söhne sind Luft oder Plage für ihn. Er beklagt noch ihre Dummheit und Unverfrorenheit, in dem Glauben, dass man Geld benötigen würde, um aus seinen Kindern anständige Menschen zu machen. Seine Frau behandelt er wie ein Tier. "Woran kann eine Frau denken? An gar nichts. Eine Frau ist, offen gesagt, für mich kein Mensch." Und wundert sich am Ende, wo er doch so ein guter Mensch ist, warum der Jurist ihm zuruft, dass er ihn anwidern würde; und kommt nicht drauf, nein, nein, er kommt nicht darauf. Er raffts nun mal nicht.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 09.03.2010 18:15 | nach oben springen

#25

RE: März 2010

in Lektüreliste 09.03.2010 19:14
von Hyperion (gelöscht)
avatar

ich unterstütze die zeitschriften-lektüre.

grüße,
hier & da

nach oben springen

#26

RE: März 2010

in Lektüreliste 09.03.2010 20:38
von Zypresserich • 2.864 Beiträge

Zitat von Hyperion
ich unterstütze die zeitschriften-lektüre.

Namen, Namen! Oh Edler, segnen Sie uns mit Ihrem hinterm Berg gehaltenen Wissen! Welches Heft sollen wir lesen? TV-Spielfilm? Stern? Spiegel? Bild der Frau? HörZu? Focus Money? Fix & Foxi? Kicker? Sport Bild? LiteraTouren?


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
zuletzt bearbeitet 09.03.2010 20:38 | nach oben springen

#27

RE: März 2010

in Lektüreliste 10.03.2010 16:57
von Hyperion (gelöscht)
avatar

ach bester, isch hab gar kein wissen LOLO.
gelegentlich lese ich den hier: http://en.wikipedia.org/wiki/Zagor
oder die bande hier ist saukomisch: http://de.wikipedia.org/wiki/Alan_Ford_(Comic)

weiß gar net, welche zeitschrift besser sei LOLO.

grüße,
italy

zuletzt bearbeitet 10.03.2010 17:41 | nach oben springen

#28

RE: März 2010

in Lektüreliste 10.03.2010 17:48
von LX.C • 2.666 Beiträge

"Die toten Seelen" lese ich übrigens in der Übersetzung von Hermann Röhl. Ist von 1920, kann ich aber sehr empfehlen. Fließend wie Wasser. Man kann auch eine aktuelle Neuübersetzung erwerben, die wollte man mir in der Buchhandlung andrehen, für schlappe 89 EUR. Dabei gibt es diverse gebundene Ausgaben ab acht Euro; so auch die oben empfohlene.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 10.03.2010 17:49 | nach oben springen

#29

RE: März 2010

in Lektüreliste 11.03.2010 16:44
von Taxine • Admin | 5.881 Beiträge

Las Danilo Kis' "Ein Grabmal für Boris Dawidowitsch", bin nun mitten in seiner "Anatomiestunde"

Philosophisches: Platon "Der Staat".




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#30

RE: März 2010

in Lektüreliste 11.03.2010 21:44
von Martinus • 3.194 Beiträge

Jacques Chessex: "Ein Jude als Exempel"
(über Antisemitismus in der Schweiz z.Zt. des zweiten Weltkrieges)

danach

"Der Vampir von Ropraz"




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 972 Themen und 22918 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de