background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#61

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 28.11.2009 12:25
von LX.C • 2.673 Beiträge

Zu Deutschland und Donquischottiaden, gibts übrigens auch Wielands "Don Sylvio von Rosalva" (1764) zu nennen.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#62

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 28.11.2009 13:16
von Martinus • 3.194 Beiträge

Zitat von LX.C
Zu Deutschland und Donquischottiaden, gibts übrigens auch Wielands "Don Sylvio von Rosalva" (1764) zu nennen.



Danke, hört sich sehr ansprechend an, was ich darüber gelesen habe.

Zitat von LX.C
Aber ich plane ab Weihnachten den Junker aller Donquichottiaden von der Mancha.



Meinst du Cervantes? Hm, ja, das ist was. Kommt überraschend. An sich habe ich für Januar Márai: "Schule der Armen" und von Kertész "Kaddisch für ein nicht geborenes Kind" geplant, aber, wenn ich den Márai in den Dezember verfrachte, habe ich Luft für Cervantes. Ich würde dann die Übersetzung von Tieck (Diogenes)) lesen. Die neue Übersetzung für 68€ ist mir entschieden unmöglich.

Liebe Grüße
mArtinus




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 28.11.2009 15:48 | nach oben springen

#63

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 28.11.2009 14:48
von Taxine • Admin | 5.884 Beiträge

Oh ja, Martinus. Stoß dazu. Das wird ein schöner und knochiger Ritt!!! (Ist dann auch interessant, wenn alle verschiedene Ausgaben haben. Dann können wir vergleichen!)

Ein Hoch auf Don Quijote!

(Bin etwas in Eile, bald wieder mit Weile.)

Liebe Grüße
tAxine

NB: Der "Gil Blas" von Lesage erinnert mich auch leicht an Quijote, aber der ist lange nicht so poetisch.




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 28.11.2009 15:21 | nach oben springen

#64

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 28.11.2009 15:51
von Martinus • 3.194 Beiträge

nun jut, is' ja gut, habt mich überrumpelt Der Weihnachtsmann soll's richten.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 28.11.2009 15:51 | nach oben springen

#65

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 28.11.2009 17:33
von Zypresserich • 2.872 Beiträge

Da hab ich ein ganz schickes Riesenteil im Schrank, aus dem Jahr 1975 (etwa zu der Zeit von den Eltern geschenkt bekommen), Emil Vollmer Verlag Wiesbaden, mit Illustrationen von Gustave Doré, so schwer, dassde einen mit erschlagen kannst.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com/...n-hat-ein-ende/
nach oben springen

#66

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 28.11.2009 19:28
von LX.C • 2.673 Beiträge

Na dann schließ dich an ;)

Verschiedene Übersetzer, das ist gut, ja. Ich werde tatsächlich die Neuübersetzung lesen. Soweit es der Weihnachtsmann gut mit mir meint


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#67

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 13.12.2009 19:42
von Martinus • 3.194 Beiträge

Gestern habe ich wieder am PC herumgelungert und habe das Buch „Das dunkle Herz“ des Kanadiers Timothy Findley entdeckt. Den Inhalt finde ich interesssant. Einer Leserin entspringt aus dem Buch „Das Herz der Finsternis“ der Bösewicht Kurtz. Die Leserin hofft, Marlow könne den Kurtz wieder ins Buch zurückbringen.

Es stellt sich heraus, die Leserin Lilah ist schizophren. Kurtz und Marlow tauchen wirklich auf.. Der Roman soll, so habe ich in einer Forumrezension gelesen, zu Horrorszenarien führen, Machtmissbrauch und sinnloser Gewalt, die Gewalt aber nicht explizit dargestellt wird, sondern Leser ihre Fantasien entwickeln können. Der Roman soll in tiefe menschliche Angründe führen. Eine Dystopie und Gesellschaftskritik.

Das mal so kurz umrissen, der Inhalt spricht mich total an, auch wenn die Rezensentin meinte, sie könne die Gewalt in dem Buch nicht ertragen. Ich habe mir ein antiquarisches Exemplar geordert, weil nur wenige angeboten werden (schon wieder ein bekannter Autor, der antiquarisiert wird).




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 13.12.2009 19:43 | nach oben springen

#68

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 13.12.2009 22:49
von Taxine • Admin | 5.884 Beiträge

Dank dir, Martinus, für den Tipp. Könnte eventuell eine neue Leserunde werden, nächstes Jahr.
(Hab über den Autor ein paar interessante Sachen gelesen, war scheinbar auch ein interessanter Charakter.)

Dazu kommen bei mir noch, weil du ja von ihm auch schon einen Ordner aufgemacht hast, die Tagebücher von Helmut Krausser (Schmerznovelle). Die Bücher, so ich gesehen habe, sind so erschienen:
- "Mai (1992), Juni (1993)"
- "Juli (1994), August (1995), September (1996)"
- "Oktober (1997), November (1998), Dezember (1999)"
- "Januar (2001), Februar(2002)"
- "März (2003), April (2004)".

Auch sein Buch "Schweine und Elefanten" wird gelesen.

Yeah!!!




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 13.12.2009 23:21 | nach oben springen

#69

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 13.12.2009 23:05
von LX.C • 2.673 Beiträge

Metaleptisch, kommt mir bei dem Tipp in den Sinn. Und, vielleicht sollten Leser ihre Fantasie gewinnbringender einsetzen, als zur Ausmalung sinnloser Gewalt.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#70

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 14.12.2009 21:57
von Martinus • 3.194 Beiträge

Zitat von LX.C
Und, vielleicht sollten Leser ihre Fantasie gewinnbringender einsetzen, als zur Ausmalung sinnloser Gewalt.



Natürlich geht es mir nicht darum, dass ich einfach so lala sinnlose Gewalt lese. In erster Linie meynerseits ist zu sagen, dass ich gespannt bin, ob diese Sinnlosigkeit in Form von Halluzinationen der Schizophrenen von statten geht oder wie. Und dann natürlich die Aussage des Romans, die mit Sicherheit das Gegenteil von Gewaltverherrlichung ist. Die Gesamtkonzeption des Romans interessiert mich, weil ich Findleys Idee umwerfend finde. Also wieder literarische Dinge, die mich interessieren. Wie immer




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 14.12.2009 21:59 | nach oben springen

#71

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 14.12.2009 22:03
von Taxine • Admin | 5.884 Beiträge

Zitat von LX.C
Und, vielleicht sollten Leser ihre Fantasie gewinnbringender einsetzen, als zur Ausmalung sinnloser Gewalt.


Ich finde es grundsätzlich immer lächerlich, in der Literatur zu moralisieren.




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#72

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 14.12.2009 22:19
von LX.C • 2.673 Beiträge

Tut er ja nich, schreibt doch über Gewalt :P

Außerdem sinds meine Gedanken. Und die sind nicht lächerlich.

Und noch eins drauf. Ich frage mich eben, was das Buch für einen Wert haben soll, wenn man die Ausmalung von Gewalt als lesenswerte Eigenschaft hervorhebt.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 14.12.2009 22:23 | nach oben springen

#73

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 14.12.2009 22:26
von LX.C • 2.673 Beiträge

Zitat von Martinus

Zitat von LX.C
Und, vielleicht sollten Leser ihre Fantasie gewinnbringender einsetzen, als zur Ausmalung sinnloser Gewalt.



Natürlich geht es mir nicht darum, dass ich einfach so lala sinnlose Gewalt lese. In erster Linie meynerseits ist zu sagen, dass ich gespannt bin, ob diese Sinnlosigkeit in Form von Halluzinationen der Schizophrenen von statten geht oder wie. Und dann natürlich die Aussage des Romans, die mit Sicherheit das Gegenteil von Gewaltverherrlichung ist. Die Gesamtkonzeption des Romans interessiert mich, weil ich Findleys Idee umwerfend finde. Also wieder literarische Dinge, die mich interessieren. Wie immer




Schon einleuchtender. Umwerfend ist aus meiner Sicht trotzdem das falsche Wort.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#74

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 14.12.2009 22:31
von Taxine • Admin | 5.884 Beiträge

Zitat von LX.C
Und noch eins drauf. Ich frage mich eben, was das Buch für einen Wert haben soll, wenn man die Ausmalung von Gewalt als lesenswerte Eigenschaft hervorhebt.


Hat ja keiner. Mag auch nur der verstehen, der nach "Ideen" sucht. Ein Schriftsteller, der bestimmte Emotionen nicht ins Wort fasst, sondern sie auslöst, ist interessant genug. Aber erklären kann man das wohl kaum.




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#75

RE: Buchvorschläge/Erstes Kapitel

in Buchvorschläge 14.12.2009 22:34
von LX.C • 2.673 Beiträge

Zitat von Taxine
Ich finde es grundsätzlich immer lächerlich, in der Literatur zu moralisieren.



"Unsere Prinzipien dauern gerade so lange, bis sie mit unseren Leidenschaften oder Eitelkeiten in Konflikt geraten." (Fontane)


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 976 Themen und 22946 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de