background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#61

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 27.11.2008 19:39
von Lennie • 829 Beiträge

In Antwort auf:
Sprache wäre demnach nur ein Transportmittel für Inhalte.
Dann müssten Gedichte, die dir gefallen, immer beschreibenden Charakter haben.
Ist das so?


Keineswegs. Wir scheinen uns etwas misszuverstehen (vielleicht ein Vokabelproblem meinerseits, durchaus möglich). Den Ausdruck Ästhetik verbinde ich persönlich mit etwas visuell Bildhaftem, nicht mit Texten, das ist alles, was ich sagen wollte. Leider hast du kein Beispiel angeführt, das es mir erlaubt hätte, deine Interpretation besser zu verstehen. Vielleicht teile ich sie ja durchaus. Was ist ein "ästhetischer" Text?

In Antwort auf:
"Alles was nicht superberühmt ist, liegt unterhalb meiner Wahrnehmungsschwelle, weil für mich das Beste, also das Allerberühmteste, gerade gut genug ist."
(ich will dir nichts unterstellen, zumal ich dich ohnehin nicht kenne.

Danke. Diese Schlussfolgerung auf meine Bemerkung überrascht mich einigermassen. Warum gehst du davon aus, dass bei jemandem, der "vieles nicht kennt", das ihm Bekannte sich automatisch im "berühmten" Bereich ansiedeln muss? Meine Ignoranz ist vermutlich noch viel dramatischer: ich fürchte, ich weiss nicht einmal, wer die derzeit wichtigsten "Berühmtheiten" überhaupt sind. Tja! So weit weg vom Schuss kann man sein - aus den unterschiedlichsten Gründen...

Und was Freund Kafka anbelangt... Nun, nach meinem Empfinden spricht aus jedem Wort seiner Texte auch seine persönliche Moral.

Schönen Abend!
Lennie

nach oben springen

#62

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 01.12.2008 22:59
von larifant • 270 Beiträge
Zitat von Lennie
Den Ausdruck Ästhetik verbinde ich persönlich mit etwas visuell Bildhaftem, nicht mit Texten, das ist alles, was ich sagen wollte.


Ich mache mich ja gelegentlich lustig über Leute, die mit geborgter Autorität und herablassender Hilfsbereitschaft zur Wikipedia verlinken, als ob man nicht selbst nachschlagen könnte, aber hier scheint es mal nötig zu sein:
http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%84sthetik

Es fängt an:
Ästhetik (gr. aísthesis: Wahrnehmung) war bis zum 19. Jahrhundert vor allem die Lehre von der wahrnehmbaren Schönheit, von Gesetzmäßigkeiten und Harmonie in der Natur und Kunst.

Seitdem ist der Begriff erweitert worden, aber bereits diese engere Definition inkludiert z.B. die harmonischen Intervalle in der Musik oder das Versmaß in einem "ästhetischen Text". Natürlich kann man so etwas nachträglich visualisieren, aber das Empfinden der Schönheit bzw. das Wahrnehmen des Musters ist bei diesen Beispielen erst einmal nicht-visuell.

In einem weiteren Sinn kann Schönheit auch in nicht-sinnlichen Gegenständen liegen, z.B. semantischen Strukturen, wie dem Aufbau eines Textes und seiner Gedanken.

Hier ein (bewusst unsinnlich gewähltes) Beispiel von deinem "Freund":

http://gutenberg.spiegel.de/?id=5&xid=13...#gb_found

Eine Moral, die darin weitergereicht werden soll, geht für mich nicht daraus hervor, weder "aus jedem Wort" (ging es eigentlich nicht eine Nummer kleiner?) noch aus dem gesamten Text.

Gruß,
L.

zuletzt bearbeitet 01.12.2008 23:00 | nach oben springen

#63

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 28.12.2008 12:07
von Lennie • 829 Beiträge

Gleich nach den Schilderungen der israelischen Angriffe sind wir momentan Hauptthema in den nationalen Nachrichten. Weil es hier schneit. Das heisst, schneite. Inzwischen regnet es. Aber es hat geschneit, zwei Tage und zwei Nächte lang - im Winter kommt das manchmal vor, in diesen Breitengraden allerdings eher selten. Der Schneefall war erheblich, ca. 20 cm in Nullkommanix und führte zu dem üblichen Chaos.
Autobahn nach Spanien gesperrt. Stromausfälle, irgendwo 4 Tote, Sturmflut an der Küste, 20 versenkte Jachten, die Häfen von Banyuls und Cerbère verwüstet....
Nun sind sie überall am Schippen und Räumen.
Meine Olive im Garten hat das Gewicht der plötzlichen Schneemassen nicht ertragen, sie liegt in zwei Teile zerfleddert da. Mal sehen, ob ich das wieder flicken kann. Die Hecke vor dem Haus sieht auch doof aus, hat jetzt so eine Art Seitenscheitel.
Und die Katzen haben schlechte Laune, weil sie zum pipi machen durch so viele Pfützen sprinten müssen...

nach oben springen

#64

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 26.01.2009 23:28
von Lennie • 829 Beiträge

Tja. Da liest man nun manchmal so moderne Literatur. Doch - schon mit Absicht. Pour rester informée. Total verblöden will man ja auch nicht. Manches ist gut. Einiges ist sehr gut - natürlich höchst subjektiv beurteilt und mitunter aus ganz persönlichen Gründen so empfunden.

Und manches ist einfach nur doof. Ärgerlich und verkrampft und - vor allem: so völlig humorlos! So to-tal humor-los! Da stellt man sich dann den - oder die - Schreiberling(in) vor und ist (sehr!) froh, besagte Person nicht tagtäglich um sich haben zu müssen. Welch ein Trauerspiel. Nur um aufzufallen und sich geziert in Szene zu setzen.
Da lässt man Punkte weg, setzt andere Zeichen da, wo sie nicht hingehören, mitunter mitten in ein Wort hinein - wieder andere Satzzeichen fallen völlig unter den Tisch. Wie originell. Wie aufrüttelnd. Die Worte zwischen den Zeichen sind banal - so banal, dass man sie eigentlich weglassen könnte. Allgemeinplätze, dreimal gewaschen, einmal flüchtig übergebügelt, insgesamt nicht der Rede wert und bereits zuvor tausendmal von anderen durchgekaut. Aber: mit den Punkten an anderer Stelle, bitte sehr. Nuance!
Und so ein Quark wird sogar gedruckt.
Und will ausserdem übersetzt werden. Damit bei der nächsten Lesung die illustren internationalen paar Handvoll Notablen schlapp höflich-gelangweilten Beifall spenden können, ehe sie schnellstmöglich dem Ausgang zustreben, um nicht den Beginn der nächsten soap opera im Fernsehen zu verpassen...

Und dieses letzte Ärgernis übersetze ich nicht. Den Luxus leiste ich mir einfach. Auf manche Freiheiten will ich nicht verzichten. Lieber einmal mehr Nudeln mit Tomatensosse... aber wenigstens gut gelaunt - und mit den Punkten da, wo sie hingehören!

So. Und das jetzt schön laut, zur Entspannung:
http://fr.youtube.com/watch?v=yF-GvT8Clnk

nach oben springen

#65

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 27.01.2009 22:35
von Lennie • 829 Beiträge

Nadines Scoops sind doch irgendwie die besten. Die kommen immer so spontan, dass ich mich lange Zeit fragte, verscheissert sie mich jetzt? Aber nein. Das tut sie nicht. Sie ist wirklich so.
Nach dem Orkan begutachtete ich die Galerie auf eventuelle Mängel. Irgendwo war eine Sicherung rausgeflogen, ein Elektroteil liess sich nicht mehr in Gang setzen. Das war alles, insgesamt erträglich. Ich rief Nadine vom Büro aus an, um ihr diese doch recht positive Nachricht zu übermitteln. Und sie daraufhin, ganz aufgelöst:
"Und was ist mit dem Telefon? Funktioniert das wenigstens???"

Klar. Es ist noch dieselbe. Die mit dem Fax - von damals.
Nadine sammele ich. Sorgfältig. Denn: sowas wie Nadine, das kann man sich einfach allein nicht ausdenken... nicht in dieser Konzentration.

nach oben springen

#66

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 31.01.2009 00:04
von Freigeist • 36 Beiträge
.
zuletzt bearbeitet 31.01.2009 00:05 | nach oben springen

#67

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 31.01.2009 01:05
von Freigeist • 36 Beiträge

Hallo Lennie,

ich hoffe du verstehst es nicht falsch, aber ich habe mich köstlichst amüsiert über deine herzerfrischenden Texte und dein spezielles "Verhältnis" zu "Larifant". Seid nett zueinander Leute, alles wird gut!

Sag' mal Lennie, wo treibst du dich rum? Südfrankreich, Nähe Spanien - etwa Banyuls-sur-mer oder Umgebung?
Wenn ich deine Geschichten über das Land, die Leute und die KATZEN lese, wird mir richtig warm um's Herzerl.
Und noch was, wenn die Trottel von Pseudointellektuellen und verhinderte Kunstkenner wieder kommen, dann sag ihnen beim Schließen der Tür vor ihrer Nase, dass du eine ansteckende Krankheit hast oder so. Tu' dir solche Leute nicht an, es sei denn du ziehst Vergnügen daraus. Du hast mein Mitgefühl.

Lass' es dir gut gehen

Ciao
F.

nach oben springen

#68

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 31.01.2009 13:02
von Lennie • 829 Beiträge

Kikou, Freigeist

Na, das freut einen doch, wenn man in diesen trüben Zeiten hin und wieder noch für ein bisschen Unterhaltung und Amüsement sorgen kann... denn dazu ist diese meine Ecke hier ja hauptsächlich gedacht.
Ich glaub nicht, dass Larifant und ich einander böse sind (Oder? Lari? Was meinst du???) - wirkt das so? Er weiss sicherlich in mancher Hinsicht wesentlich mehr als ich und mag meine - zugegeben - hier nicht immer sehr wissenschaftlichen Äusserungen vielleicht manchmal nervend finden. Aber ich kaspere halt gern ein wenig rum und schau auch nicht immer jede Definition vorher im Wörterbuch nach, ehe ich hier poste.

Und geographisch gesehen hast du den Nagel ziemlich genau auf den Kopf getroffen - Kompliment!

Bises, Lennie

nach oben springen

#69

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 01.02.2009 14:38
von Lennie • 829 Beiträge

Seit alle noch halbwegs bezahlbaren Kleidungsstücke aus China herangekarrt werden, passt überhaupt nichts mehr.
Früher war ein Tshirt ein Tshirt, eine Hose eine Hose. In Grösse S, M, L oder 38, 40 und so weiter. Und die waren einheitlich genormt, diese Grössen, es gab lediglich länderspezifische Variationen.
Offiziell ist das auch heute noch so.
In Wirklichkeit sind jedoch alle Konfektionsgrössen nur noch als vage Anhaltspunkte zu verstehen. Am schlimmsten ist das bei langärmliger Oberbekleidung. Die Chinesen nehmen offenbar nicht am europäischen Otto Normalverbraucher Mass, sondern an Orang Utans oder ähnlichen Primaten. Jedenfalls sind alle langen Ärmel seit einiger Zeit regelmässig um mindestens 15 cm zu lang – da kann ich kaufen, was ich will. Und ich weiss mit Sicherheit, dass ich nicht plötzlich geschrumpft bin! Noch dazu nur an den Armen – lachhaft. Sieht jedenfalls doof aus und ärgert mich. Ausserdem ist es Stoffvergeudung.

Umgekehrt ist es hingegen bei der sogenannten Haushaltswäsche, sprich Handtüchern. Da gab es auch mal vorgegebene Masse (schreibt man mit ess-zett, ich weiss, hab aber keins), wie die auszusehen haben.
Normale Handtücher: 50 x 100 cm, Duschlaken 70 x 140 cm und Badelaken 100 x 150 cm.
Die erste Dimension lässt sich nach dem Duschen prima ums Haupt wirbeln, um die nassen Haare zu trocknen. In die zweite Dimension passt man nach demselben Duschen selbst optimal hinein.
Früher. Heute nicht mehr.
Heute sind die normalen Handtücher nur noch 50 x 90 cm gross und die Duschlaken 65 x 125 oder maximal 130 cm.
Die normalen Handtücher rutschen einem heute vom Kopf und die Duschlaken sind zu kurz, als dass man sich noch hineinknoten kann, falls man nicht gleichzeitig zum Lilliputaner mutiert ist – so macht Körperpflege so richtig Spass!!
Dafür sind alle Teile gut doppelt so teuer wie früher - zuzüglich zur Stoffersparnis ergibt das einen netten, runden Gewinn! Die sollen bloss nicht denken, das merkt keiner!

Ob es sich lohnt, eine Firma für vernünftig geschneiderte Tshirts und gross genugige Handtücher zu gründen? Oder stört nur mich das?

nach oben springen

#70

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 02.02.2009 20:58
von larifant • 270 Beiträge

Zitat von Lennie

Ich glaub nicht, dass Larifant und ich einander böse sind (Oder? Lari? Was meinst du???)

Deine Besserwisserei-Toleranz hat uns bislang davor bewahrt.
Hätte ich auch gerne.

Gruß,
L.


nach oben springen

#71

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 03.02.2009 23:18
von Lennie • 829 Beiträge
nach oben springen

#72

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 15.02.2009 22:50
von Lennie • 829 Beiträge

Hab hier dem toten Dativ seinen Genitiv am Wickel. Immer mal so bisschen, scheibchenweise zwischendurch zur Entspannung.
Manches ist herrlich, anderes erschröcklich - und eine ganze Menge wusste ich noch gar nicht - haha! Diese neue deutsche absurde Rechtschreibung - die ist hier ja spurlos an mir vorübergegangen. Und wird das auch weiterhin tun. Gefälligst. Nee - denn SO will ich nicht schreiben. Müssen!
Eins hat mich allerdings bisschen ernüchtert: der nun doch eigentlich noch einigermassen jugendliche Verfasser dieser Schriften ist laut seiner eigenen Aussage ein Fan von : Mireille Mathieu.
Aua! Muss das sein? Die hat hierzulande ungefähr ein Image, das man mit dem von - äh, sagen wir mal: Heino vergleichen könnte.... ein klein wenig aktueller hätte es schon sein dürfen.
Aber ist ja wurscht. Schliesslich will ich ja Deutsch von ihm lernen und keinen Kanon singen.

nach oben springen

#73

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 16.02.2009 22:23
von Zypresserich • 2.878 Beiträge

http://www.spiegel.de/kultur/zwiebelfisc...,k-4050,00.html

Da isch der Bastian Sick auch zugange, auf spiegel-online. Ich schätzte sehr die Lektüre seiner Bücher (Dativ Genitiv Tod 1 - 3), weniger die Happy-Aua-Reihe, die wohl mehr dem Amüsemang dient.

Gruß zur Nacht
das scharfe Ess.


https://zumabgesaegtenast.wordpress.com
nach oben springen

#74

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 16.02.2009 23:08
von Lennie • 829 Beiträge

ja, genau, Zyp, da hab ich ihn auch gefunden und bisschen drin geschmökert. Aber für längere Zeit ist diese online-Leserei nicht so mein Fall, da ziehe ich echte Bücher aus Fleisch und Blut zum Lesen doch vor - statt Bildschirm.


Hab grade eben noch einen ganz fürchterlichen Film gesehen, auf arte. "La chambre des officiers" - das Schicksal eines entstellten Offiziers im ersten Weltkrieg. Oh Schudder!
Manchesmal, da kann man doch froh sein, dass man an so einigem - bisher wenigstens - noch vorbeigeschrammt ist.
Statt rumzujaulen, dass die Dividenden wegen der Krise ein wenig geringer ausfallen als bisher....
Sowieso finde ich, dass manche, also die sollten und müssten zwangsweise manche Filme und so weiter.... dann sähe einiges anders aus. Aber tun die ja nicht. Die wichtigen Filme werden meist von den falschen Leuten gesehen. Die die eigentlich gar nicht mehr nötig haben. Naja - auch das ist nicht gerade neu.

nach oben springen

#75

RE: Lennies Gedankenschnipsel

in Lennies Gedankenschnipsel 15.03.2009 00:03
von Lennie • 829 Beiträge

Im deutschen Fernsehen versucht man noch immer, das Massaker von Winnenden zu verarbeiten. Vergeblich. Kein Wunder.
Heute abend hat uns Alain Bashung endgültig verlassen. 61 ist doch kein Alter. Warum hört ihr nicht auf zu rauchen?
Der Tag hatte so schön begonnen - und hört so scheisse auf.

http://www.youtube.com/watch?v=Op1XYAE1MdA
Und Ellox schnurrt und streckt grinsend drei Pfoten in die Luft. Recht hat er, gleich noch mal von vorn, das ganze Album. Eine Musik zum drin baden und Texte vom Feinsten...
Au revoir, l'artiste. Et Merci pour tout.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 984 Themen und 22999 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de