background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#46

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 13.12.2010 22:36
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Jawohl, in Höchstform... und ich schlürfe wirklich und wahrhaftig,
da jeder Satz ein ganzes Buch,
jedes Wort so gewählt,
von der Palette auf das Blatt getüpfelt,
Bilder sich an Bilder reihen...

Dieses Werk lässt sich kaum einfach so lesen. Man verweilt. Und staunt über diese erhabenen Sätze.

Gepriesen sei der Himmel nebst allen Heiligen,
der uns endlich ein Abenteuer beschert hat, das etwas einträgt!

(Cervantes "Don Quijote")




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#47

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 15.12.2010 14:49
von LX.C • 2.687 Beiträge

Hesse - Klingsors letzter Sommer


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#48

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 16.12.2010 22:28
von Jatman1 • 1.115 Beiträge

Przybyszewski - Der Schrei

Am Rande:
Ich habe jetzt die ersten 20 Seiten gelesen. Begeisterung ist die alte. Jetzt aber meldet sich wieder das "Rauch-Syndrom". Ich vermag meine Begeisterung nicht zu beschreiben; selbst den Inhalt nicht. Wenn es ausgelesen ist, werde ich es trotzdem versuchen.


www.dostojewski.eu
nach oben springen

#49

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 00:11
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Das kriegste schon hin, Jatman. Meine Begeisterung sieht in etwa soooo aus:

"Der Schrei" gehört für mich in die untere Liste der eindruckvollsten Bücher 2010. Das ist ein wahnsinniger, kleiner Roman, bestehend aus einem gellenden Schrei und einer Straße, wobei sich beide in den tiefen Abgründen des Künstlers vermengen. Doch der Schrei ist kein einfacher Schrei und die Straße keine einfache Straße, sondern in der Verschmelzung beider eine "Straße verröchelnder Seufzer"... bis in das Innenleben tiefer Quälereien.
Das Werk habe ich in wenigen Stunden verschlungen und werde es wieder und wieder lesen. Das ist, als hätte Przybyszewski dem Künstler ganz tief in seine zerquälten Augen gesehen, als hätte er sich "Das Werk" von Zola als Boden zementiert und darauf surreale bis kafkaeske, düstere und wahnsinnig poetische Motive aufleben lassen, in denen man selbst kaum noch zu Atem kommt.

In seinen Erinnerungen schrieb Przybyszewski:

Zitat von Przybyszewski "Ferne komm ich her"
Und nun vernahmen sie auf einmal donnernde, heroische Märsche, den Schmerz der gänzlich nackten Seele, schreckliches, schmerzliches Leid, heroisches Leid, das sich hinter einem vornehmen Lächeln vor Menschen verbirgt, und wenn es sich einmal verrät, dann in einem Schrei, der die Himmel zerfetzt, wie auf Edvard Munchs Bild: "Der Schrei".




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 17.12.2010 02:46 | nach oben springen

#50

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 10:33
von Jatman1 • 1.115 Beiträge

Taxine - Dein Tempo ist einfach immer wieder unklar.
Und selbstredend war es Dir vergönnt, eine zutreffende Beschreibung hinzulegen. Thanx.
Durch deine kurzen Sätze, ist mir bereits bewusst geworden, dass mich nicht der Inhalt, sondern die Form fasziniert, wenn man das mal trennen will. Gleich dem, um was es geht. Es liest sich einfach fantastisch. Man liest, erlebt und kann sich daran ergötzen und immer wieder staunen, was er da aufs Papier bringt. Es gibt auch keine Höhepunkte im eigentlichen Sinn – jede Seite ist einer. Man braucht nicht warten, bis es wieder fesselnd oder begeisternd wird. In gewisser Weise ist das ganze Buch ein einziger Schrei – aber, wie er es beschreibt: Ein Schrei den man nicht hört.

"Der Schrei gehört für mich in die untere Liste der eindrucksvollsten Bücher 2010."
Was für eine untere Liste? Oder ein unterer Listenplatz. Glaube ich ja eher nicht.


www.dostojewski.eu
zuletzt bearbeitet 17.12.2010 10:33 | nach oben springen

#51

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 10:55
von LX.C • 2.687 Beiträge

Hlasko - Hafen der Sehnsucht


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#52

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 14:19
von Patmöser • 1.080 Beiträge

William Faulkner: Licht im August

nach oben springen

#53

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 15:12
von Martinus • 3.194 Beiträge

Zitat von Patmöser
William Faulkner: Licht im August


Famos.

Mein letzter Roman des Jahres: Ngũgĩ wa Thiong’o: Matigari




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 17.12.2010 15:13 | nach oben springen

#54

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 15:50
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Zitat von Jatman1
Taxine - Dein Tempo ist einfach immer wieder unklar.
Und selbstredend war es Dir vergönnt, eine zutreffende Beschreibung hinzulegen. Thanx.


Was ist an meinem Tempo unklar und was spielt das für eine Rolle? War doch keine Leserunde.

Mich haben sowohl Stil, Form als auch Inhalt angesprochen. Da stimmt einfach alles. Wir können uns da gerne noch ausführlicher austauschen.

Mit unterer Liste meine ich die Lektürliste in "Gedanken vom Tag", in denen wir unsere 2010 Höhepunkte und ggf. auch Enttäuschungen festgehalten haben.

Liebe Grüße
Taxine




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 17.12.2010 16:51 | nach oben springen

#55

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 16:42
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Zitat von Martinus

Zitat von Patmöser
William Faulkner: Licht im August


Famos.



So gut?




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#56

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 17:35
von Martinus • 3.194 Beiträge

Ja, sehr gut. Lest das alle. Drei Menschenschicksale werden miteinander verwoben, stream of consciousness. Ich kann mir gut vorstellen, dass dir und euch dieser Roman gefällt. Anspruchsvoll, eine Handlung die mitreißt, sprachlich wird es euren/deinen literarischen Ansprüchen genügen - also, mal ganz ehrlich, one of the best from USA. Der Roman ist nicht so kompliziert wie manch anderer Faulkner-Roman, darum als Einstieg sehr empfehlenswert, und solch ein Einstieg ist schon literarisches Gold. Also los.....! (manch andere Romane verblassen dann wieder). Ich habe ja noch die alte Übersetzung.

Warum nicht, ich könnte für nächstes Jahr mir dieses Platin als reread vornehmen. Zeit wird's sowieso.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 17.12.2010 17:37 | nach oben springen

#57

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 17:42
von LX.C • 2.687 Beiträge

Und ich sollte mir dieses Jahr gar nichts mehr vornehmen. Stapelt sich schon wieder alles. Hab schon Druck in der Brust.

("autosave" stand grad oben rechts. Hier tut sich wieder wat.)


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#58

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 17:47
von Krümel • 499 Beiträge

Zitat von Taxine

So gut?



Paul Ingendaay schreibt in der neuen Übersetzung zum Werk “verstörend”, und genauso habe ich es empfunden. Fast tiefste Schwermut legten sich über die Tage beim Lesen, und deshalb kann ich dieses Buch nur eingeschränkt weiterempfehlen. Aber, ich bin ja auch ein Jammerlappen

nach oben springen

#59

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 18:06
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Zitat von LX.C


("autosave" stand grad oben rechts. Hier tut sich wieder wat.)



Autosave??? Werde gleich mal nachsehen.




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#60

RE: Dezember 2010

in Lektüreliste 17.12.2010 18:19
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Ich werde nächstes Jahr wohl dann den Faulkner lesen, auch darum, weil ich noch nichts von ihm kenne. Vielen Dank für Empfehlung und Warnung. Mal sehen, wie der Roman auf mich wirkt.




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 17.12.2010 18:19 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 982 Themen und 22985 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de