background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#31

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 25.07.2011 12:09
von Martinus • 3.194 Beiträge

Das schafft nur einer, der durch eine verrückte Ideologie krankhaft geblendet, mit einer unerhörten Eiseskälte. Vielleicht ein Wahngebild? kaputte Amygdala? Weiß nicht. Verstehen kann ich so was nicht. Schrecklich grausam.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 25.07.2011 12:09 | nach oben springen

#32

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 25.07.2011 14:44
von LX.C • 2.719 Beiträge

Zitat von Taxine
Wie schafft es ein einzelner Mensch neunzig Menschen (bzw. davonlaufende oder sich versteckende Kinder) zu erschießen? Das lässt sich doch gar nicht bewerkstelligen... Sehr merkwürdig, das alles in Oslo...


Das kann nur lange geplant gewesen sein, die Insel hat einen Durchmesser von nur 500m und der Täter hatte 90min Zeit, da die Kräfte in Oslo gebunden waren. Eine Tragödie ist das. Mein erster Gedanke war, als ich das zerbombte Regierungsviertel sah und von der Insel noch nichts wusste - Norwegen? Warum Norwegen? Furchtbar das alles.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 25.07.2011 14:45 | nach oben springen

#33

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 26.07.2011 12:07
von Taxine • Admin | 5.941 Beiträge

Ja, ein Drama. Die Anzahl der Toten soll wohl auch nach unten (auf 68 Menschen) korrigiert worden sein. Siehe hier.

Das Böse in der Welt rührt fast immer von der Unwissenheit her, und der gute Wille kann so viel Schaden ausrichten wie die Bosheit, wenn er nicht aufgeklärt ist. Die Menschen sind eher gut als böse, und in Wahrheit dreht es sich gar nicht um diese Frage. Aber sie sind mehr oder weniger unwissend, und das nennt man dann Tugend oder Laster. Das trostloseste Laster ist die Unwissenheit, die alles zu wissen glaubt und sich deshalb das Recht anmaßt, zu töten. Die Seele des Mörders ist blind, und es gibt keine wahre Güte noch Liebe ohne die größtmögliche Hellsichtigkeit.

(Albert Camus "Die Pest", Reclam, S. 103)




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 26.07.2011 12:08 | nach oben springen

#34

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 02.08.2011 06:36
von Martinus • 3.194 Beiträge

Wirklich seltsam oder doch ein Kompliment an mich? Schickt mir ein "(noch) unbekannter Dichter" fünf Gedichte mit der Bitte, diese auf meiner Homepage zu veröffentlichen. Warum aber nur? Dort sind doch nur einige Gedichte von mir zu finden. Und dann: "Vielen Dank für die Prüfung des Angebots". Schmeichelhaft, ich bin doch kein Lektor. Es ist sehr nett, was manche Leute von einem Autodidakten halten. Danke schön.
Trotzdem trägt mich die Furcht, diese Dateien zu öffnen, auch wenn die Prüfung "virenfrei" anzeigt. Wende der Herr sich doch lieber an Literaturwettbewerbe oder Autorenforen. Da sind doch seine Gedichte besser aufgehoben

EDIT: Er scheint es aber ernst zu meinen. Seine Adresse gibt es. Das habe ich überprüft. Vielleicht traue ich mir jetzt doch, die Anlagen zu öffnen und ihm zurückzuschreiben.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 02.08.2011 06:52 | nach oben springen

#35

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 02.08.2011 20:27
von Taxine • Admin | 5.941 Beiträge

Willst du denn Gedichte anderer Menschen auf deiner Seite?
Wenn nicht, dann ist es ja eigentlich auch egal.
Ist doch eher eine ganz mArtinus'sche Seite ohne Fremdeinwirkungen.
Aber nett, dass er gefragt hat.




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 02.08.2011 20:33 | nach oben springen

#36

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 02.08.2011 20:32
von Martinus • 3.194 Beiträge

Die Gedichte kommen nicht auf meine Seite, weil es meine Seite ist, außerdem wäre das ein totaler Stilbruch - verträgt sich nicht, habe ihm aber empfohlen, in Autorenforen zu gehen oder selber einen Blog o.ä. einzurichten. Ich denke, das passt dann schon. Ist ein längeres mail geworden.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#37

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 03.08.2011 10:57
von LX.C • 2.719 Beiträge

Zitat von Martinus
habe ihm aber empfohlen, in Autorenforen zu gehen oder selber einen Blog o.ä. einzurichten. Ich denke, das passt dann schon. Ist ein längeres mail geworden.



Würde ich heute auch nicht mehr empfehlen. Es gibt wirklich Leute, die die Sachen ungefragt ohne Verfasserhinweis übernehmen oder sogar als die ihre ausgeben. Ich verstehe weder den Sinn in solch einem Handeln noch die Denkweise solcher Leute. Aber es gibt sie leider zuhauf.
Mir ist das mal mit einer Geschichte passiert, die verbreitete sich wie ein Volksmärchen in Foren und sogar privaten Plattformen. Zuerst war’s ein Schock. Viele konnte ich mit Erfolg abmahnen, bei einigen sogar, die nicht reagierten, durch den Betreiber die Internetpräsenz löschen lassen. Aber irgendwann hab’ ich’s dann einfach als Kompliment betrachtet und es aufgegeben.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 03.08.2011 10:58 | nach oben springen

#38

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 03.08.2011 11:42
von Martinus • 3.194 Beiträge

Zitat von LX.C

Zitat von Martinus
habe ihm aber empfohlen, in Autorenforen zu gehen oder selber einen Blog o.ä. einzurichten. Ich denke, das passt dann schon. Ist ein längeres mail geworden.



Würde ich heute auch nicht mehr empfehlen. Es gibt wirklich Leute, die die Sachen ungefragt ohne Verfasserhinweis übernehmen oder sogar als die ihre ausgeben.




An dieses Risiko denke ich auch, wenn ich meine Geschichten irgendwo hineinstelle. Hoffentlich sind die nicht so gut, dass damit Schindluder getrieben wird (kleiner Spaß). Aber es ist schon grausam, wie gerne geguggenbergert wird, wie respektlos das ist gegenüber geistigem Eigentum anderer. Wenn jemand etwas von meinem Gezeily kopiert und auf seine Seite draufmacht, wäre ich dem gar nicht schlecht gewogen, wenn er auf meinen mArtinus hinweist, und wo er das gefunden hat. Diesen Mindestanstand sollte jeder haben, besser man fragt vorher. Aber wenn da einer Hemingway drunterschreiben würde, wärs einerseits natürlich ein Kompliment, andererseits eine Frechheit, die geahndet wird. Oder ich sage einfach: Ich bin Hemingway oder die Reinkarnation von dem und lande irrtümlicherweise in der Psychiatrie. Um ein wenig Ego abzubauen, so kurz vor der Ichauflösung, könnte man natürlich auch sagen: Hallo, toll, dass ihr meine Dinger kopiert, schön , dass ihr euch freut, dabei es trotzdem eine eitele Egoblähung derjeniger bleibt, die fremde Texte als eigene ausgeben.

Meine beste Empfehlung war sicher, die Teilnahme an einen Literaturwettbewerb zu erwägen. Dort zeigt sich erbarmungslos, was durchkommt und was nicht. Hauptsache man trägt es mit Humor. Forenkritik ist aber für einen Lyrikschüler insofern ein Glück, da er dort lernt, mit harter Kritik umzugehen. Ich freue mich auch immer, wenn meine Gedichte oder Prosazeilerei erbarmungslos niedergeknüppelt werden, dann weiß ich, dass ich nicht Hemingway oder Hamsun bin und lande nicht in der Anstalt.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 03.08.2011 11:45 | nach oben springen

#39

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 03.08.2011 12:55
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Zitat von Martinus
Aber es ist schon grausam, wie gerne geguggenbergert wird, wie respektlos das ist gegenüber geistigem Eigentum anderer.



Eigentlich auch ganz schön leichtsinnig von denen, wenn man bedenkt, wie scharf größere Kaliber der Unterhaltungsindustrie hinter Copyright-Verletzern her sind. Vermutlich haben wir einfach nicht die richtigen Anwälte ...




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#40

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 03.08.2011 13:20
von Martinus • 3.194 Beiträge

Es ist auch ziemlich undurchsichtig, welche Videos bei Youtube legal sind. Normalerweise gilt auch hier das Copyright bis 70 Jahre nach dem Ableben des Künstlers. Interessiert bloß kaum jemand. Mir ja auch nicht, immerhin verlinke ich auch mal ein Video. Vielleicht darf man ja verlinken, youtube bin ich ja nicht. Jedenfalls gibt es solche Überlegungen in der Juristenwelt, ob man überhaupt verlinken darf, aber eine eindeutige Rechtssprechung habe ich im Netz nie gefunden. Immer nur ungenaues.

Ganz Aktuell: Urheberechtsverletzungen: Gedichte von Heinz Erhardt tauchen 7000 mal im Netz auf, ohne dass der Verlag davon wusste, dabei aber 6000 Fälle, Erhardt-Gedichte in Blogs und Foren, strafrechtlich nicht verfolgt werden. Siehe hier.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 03.08.2011 14:40 | nach oben springen

#41

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 03.08.2011 20:41
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Verlinken darf man auf jeden Fall, behaupte ich als Nicht-Jurist mal - alles andere wäre doch völlig widersinnig. Denn ich behaupte durch einen Link ja nicht, dass ich der Urheber der verlinkten Seite wäre, im Gegenteil, es bleibt offensichtlich, dass ich es nicht bin. Aber eine Urheberrechtsverletzung besteht darin, dass ich den Anschein erwecke, Urheber eines Werkes zu sein (obwohl ich es nicht bin). Also für mich ist das eindeutig ...




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#42

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 03.08.2011 22:35
von LX.C • 2.719 Beiträge

Zitat von Roquairol
Aber eine Urheberrechtsverletzung besteht darin, dass ich den Anschein erwecke, Urheber eines Werkes zu sein


Das Urheberrecht verletzt du auch noch in vielen anderen Fällen oder mit anderen Handlungen, beispielsweise wenn du ein Werk ungefragt und ohne Genehmigung verbreitest oder aufführst oder auch auf youtube hoch lädst. Dabei spielt es keine Rolle ob du den Namen des Künstlers nennst oder nicht, wenn er oder Dritte, die die Rechte haben, keine Einwilligung erteilt haben. Selbst wenn der Urheber sich nicht zu erkennen gibt, gar keinen Namen oder nur Kürzel verwendet, bleibt das Urheberrecht bestehen.

http://www.urheberrecht.org/


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 03.08.2011 22:43 | nach oben springen

#43

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 03.08.2011 23:10
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Wenn ich etwas hochlade würde ich auch sagen, dass ich den Anschein erwecke, irgendwelche Rechte daran zu haben.
Aber wenn ich etwas verlinke, ist das nicht der Fall. Ich verlinke z.B. jede Menge politische Artikel aus Online-Zeitungen usw. - wie sollte ich da nachprüfen, ob da irgendein Plagiat dazwischen ist? Das zu verlangen wäre völlig absurd.




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#44

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 03.08.2011 23:39
von LX.C • 2.719 Beiträge

Es geht nicht darum, ob du irgendeinen Anschein erweckst, sondern ob du konkret fremdes Recht verletzt und das ist im Fall des Hochladens eines fremden urheberrechtgeschützten Werkes der Fall. Es sei denn, der Künstler hat es generell frei gegeben.
Etwas verlinken hat im Normalfall natürlich nichts mit Urheberrechtsverletzung zu tun, das ist klar.
Aber wie ist es z.B., wenn man ein auf youtube hochgeladenes Video einbindet? Ist youtube allein verantwortlich, darauf zu achten, dass Urheberrechte gewahrt bleiben? Da hab ich keine Ahnung.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 03.08.2011 23:42 | nach oben springen

#45

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 04.08.2011 04:07
von Martinus • 3.194 Beiträge

Ich habe etwas gefunden: Es geht u.a. um das Einbinden eines Youtube-Videos auf einer Website (Forum)

Im Falle, dass für den Website-Benutzer nicht sofort erkennbar ist, dass das Video von einem anderen Server hochgeladen ist, macht sich der Betreiber der Website den Inhalt des Videos zu eigen. Das Problem ist, weiß man, dass ein Video von einem anderen Server kommt, nur weil auf dem Video unten rechts "youtube" steht?
Quelle




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 04.08.2011 04:08 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Linda
Forum Statistiken
Das Forum hat 990 Themen und 23110 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de