background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#61

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 05.08.2011 23:20
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Zitat von LX.C


Das Einbinden von youtube Videos ist also Russisch-Roulett.



Und warum kommen dann auf Youtube dauernd beim Anklicken gewisser Videos diese berühmten Meldungen: "Dieses Video kann aus urheberrechtlichen Gründen in deinem Land nicht angezeigt werden." (oder so - ich zitiere aus dem Gedächtnis)? Das bedeutet doch: Videos, für die Youtube (im jeweiligen Land) das Copyright nicht hat, werden nicht angezeigt - umgekehrt lautet die Schlußfolgerung, dass für alle Videos, die zu sehen sind, Youtube auch das Copyright hat. Das ist bestenfalls Russisch-Roulette ohne Kugeln ...




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#62

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 05.08.2011 23:42
von LX.C • 2.694 Beiträge

Youtube hat primär überhaupt keine Urheberrechte, youtube wird dich beim Einbinden von Videos auch nie verklagen. Youtube bietet nur eine Plattform für Menschen oder Organisationen, die urheberrechtlich geschütztes (oder auch nicht geschütztes) Material der Öffentlichkeit zugänglich machen wollen.
Und darum geht es. Wenn du ein Video von Horowitz einbindest, das jemand hochgeladen hat, der keine Rechte darauf besitzt, also ohne Wissen oder Einwilligung des Urhebers oder Rechteinhabers (das können zeitweise Musiklabels, Verlage usw. oder posthum die Erben sein), dann kannst auch du verklagt werden, da du das Material ohne Einwilligung des Urhebers bzw. Rechteinhabers weiter in der Öffentlichkeit verbreitest.
Verstehst du? Es geht nicht um die Plattform, es geht auch nicht um den, der das Video hochgeladen hat, sondern um das erste Glied in der Kette, den Künstler, Urheber bzw. Rechteinhaber, der in vielen Fällen auf youtube nicht mit demjenigen in Verbindung steht, der das Video hochgeladen hat, und der deswegen seine Rechte geltend machen könnte.

Zitat von Roquairol
"Dieses Video kann aus urheberrechtlichen Gründen in deinem Land nicht angezeigt werden."


Das sind einerseits solche Fälle, die vermutlich von Plattenfirmen als Verstoß gemeldet wurden. Der Spruch scheint aber auch auf einen Streit zwischen youtube und der GEMA zurückzugehen. Wenn ich mich richtig erinnere, war youtube mutmaßlich nicht mit der geforderte Gebührenhöhe einverstanden. Und damit würde sich youtube dann strafbar machen, wenn es trotzdem Material der betroffenen Plattenfirmen öffentlich zulassen würde.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 06.08.2011 09:16 | nach oben springen

#63

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 05.08.2011 23:59
von LX.C • 2.694 Beiträge

Noch mal am Gesetz:

Zitat
§ 15
Allgemeines

(1) Der Urheber hat das ausschließliche Recht, sein Werk in körperlicher Form zu verwerten; das Recht umfaßt insbesondere

1. das Vervielfältigungsrecht (§ 16),

2. das Verbreitungsrecht (§ 17),

3. das Ausstellungsrecht (§ 18).

(2) Der Urheber hat ferner das ausschließliche Recht, sein Werk in unkörperlicher Form öffentlich wiederzugeben (Recht der öffentlichen Wiedergabe). Das Recht der öffentlichen Wiedergabe umfasst insbesondere

1. das Vortrags-, Aufführungs- und Vorführungsrecht (§ 19),

2. das Recht der öffentlichen Zugänglichmachung (§ 19a),

3. das Senderecht (§ 20),

4. das Recht der Wiedergabe durch Bild- oder Tonträger (§ 21),

5. das Recht der Wiedergabe von Funksendungen und von öffentlicher Zugänglichmachung (§ 22).

(3) Die Wiedergabe ist öffentlich, wenn sie für eine Mehrzahl von Mitgliedern der Öffentlichkeit bestimmt ist.


http://www.urheberrecht.org/law/normen/urhg/2008-12-17/text/

Und wenn derjenige, der das Video hochgeladen hat, nicht der Urheber ist bzw. ohne dessen Einwilligung gehandelt hat, missbraucht auch derjenige das ausschließliche Recht des Urhebers, der das Video weiter verbreitet. Daher dieser Hinweis:

"Zusammenfassend kann man festhalten, dass derjenige, der urheberrechtlich geschützte oder andere rechtsverletzende Inhalte mittels YouTube- oder Vimeo-Video auf seine Facebook-Pinnwand postet von dem jeweiligen Rechteinhaber auf Unterlassung, Kostenerstattung und ggf. Schadensersatz in Anspruch genommen werden kann."

http://www.kwblog.de/medienrecht/social-...DAYjJs.facebook


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 06.08.2011 09:23 | nach oben springen

#64

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 06.08.2011 11:53
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Das alles wäre ja vielleicht sinnvoll, wenn es rechteverletzende Inhalte auf Youtube geben würde. Die gibt es aber nicht, kann es laut den Youtube-Statuten nicht geben: http://www.youtube.com/t/howto_copyright

Wenn ich ein Gemälde kaufe, bei dem der Verkäufer mir die Echtheit garantiert, und ich verkaufe es weiter und dann stellt es sich als Fälschung heraus - wer wird dann gerichtlich belangt? Ich?




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#65

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 06.08.2011 14:45
von LX.C • 2.694 Beiträge

Zitat von Roquairol
Das alles wäre ja vielleicht sinnvoll, wenn es rechteverletzende Inhalte auf Youtube geben würde. Die gibt es aber nicht



Auf youtube sind beispielsweise (und das ist nur ein Beispiel) haufenweise gerippte Musik-DVDs im Umlauf.
Du gehst eben ziemlich naiv an die Sache ran. Ich dagegen habe den Extremfall beleuchtet, so wie auf ihn auch auf der von Martinus und dir hingewiesenen Seite von K&W abschließend, zusammenfassend hingewiesen wird.

Zitat
Eine Urheberrechtsverletzung liegt vor, wenn ein urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Genehmigung des Urheberrechtsinhabers reproduziert, weitergegeben, präsentiert oder öffentlich zur Schau gestellt wird oder abgeleitete Werke davon erstellt werden.

Die Veröffentlichung von urheberrechtsverletzendem Content kann zur Kündigung deines Kontos sowie zu Schadensersatzforderungen führen, wenn ein Urheberrechtsinhaber beschließt, rechtliche Schritte einzuleiten. Dies ist kein Witz, du kannst wirklich verklagt werden!


http://www.youtube.com/t/howto_copyright

So steht es auf der von dir verlinkten Seite von Youtube. Und du legst es so aus, dass es keine Urheberrechtsverletzungen geben würde. Für mich ist es nicht nachvollziehbar, wie eindimensional du das Urheberrecht und dessen Anwendung betrachtest. Youtube nimmt sich aus der Verantwortung und gibt diese an den Kontoinhaber ab und wird nur aktiv, bei konkreten Urheberrechtsmonierungen. Nur weil du keine Urheberrechtsverfolgung auf Youtube mitbekommst heißt es doch nicht, dass es keine geben würde. Wie willst du das beurteilen? Und natürlich wird man im Normalfall immer erst die Verbreitungsquelle lahmlegen - also den Kontoinhaber - und nicht den, der irgendwo ein Video einbindet. Ich sage ja, ich habe den Extremfall beleuchtet, der möglich wäre und der demnach nicht (wie du es tust) auszuschließen ist.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 06.08.2011 15:10 | nach oben springen

#66

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 06.08.2011 17:37
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Zitat von LX.C
so wie auf ihn auch auf der von Martinus und dir hingewiesenen Seite von K&W abschließend, zusammenfassend hingewiesen wird.




"Abschließend" ist da gar nichts, im Gegenteil wird auf der Seite ja ganz klar bzw. unklar gesagt:

"Es ist jedoch in jedem Fall darauf hinzuweisen, dass diesbezüglich bisher noch keine eindeutige Rechtsprechung vorliegt und es wahrscheinlich auf den konkreten Einzelfall ankommen wird, wie eine diesbezügliche Gerichtsentscheidung ausfällt."

Das bedeutet also, es gibt keinen einzigen deutschen Richter, der jemanden wegen eines Youtube-Links verurteilt hätte. Wenn du meinst, jetzt in Hysterie verfallen zu müssen und glaubst, du könntest der erste sein - bitte sehr, dann lässt du es halt.

Ich hingegen bleibe auch an meinem letzten Tag vor dem Urlaub heiter und realistisch und poste munter weiter:




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#67

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 07.08.2011 00:47
von LX.C • 2.694 Beiträge

Nö. Wenn du das so sagst, dann ist ja alles gut. (Ich kenne ja auch keinen Fall). Nur, man sollte schon wissen was man tut. Und: Unwissenheit schützt vor Strafe nicht. Ich bleibe dabei, rein rechtlich ist es Russisch-Roulett. Wenngleich ich ja auch immer wieder der Versuchung erliege. Schönen Urlaub.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 07.08.2011 11:11 | nach oben springen

#68

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 10.08.2011 11:45
von LX.C • 2.694 Beiträge

Die sind sich doch für keinen Anlass zu fein. Eon habe ankündigt, 11 000 Stellen zu streichen und begründe das mit dem Atomausstieg, meldet die Tagesschau.
Die sollten sich was schämen. Ich bin ob solch einer Firmenphilosophie und -politik froh, denen (Grundversorger in BB) immer wieder den Rücken zu kehren.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
nach oben springen

#69

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 14.08.2011 21:50
von Jatman1 • 1.120 Beiträge

Kapital regelt und bestimmt. Find ich nicht schlimm. Weshalb sollte ich einen Zustand verurteilen, der so alt ist wie der Mensch selbst.
Weniger schön finde ich, dass wir die Kaste der Politiker mitbezahlen, die den wirtschaftlichen Gegebenheiten ergeben, nahezu magnetisch, hinterher hächelt und uns das als Gestaltungsauftrag verkauft. Nunja, das verlogene Dreckspack gibt es ja auch schon einegeraume Weile, aber vielleicht nicht Ganz? :-) so lange wie die Menschheit.

Scham beim Geldverdienen?! Hmm. Dann doch auch bitte noch gleich Weltfrieden dazu?
Ist übrigens gestern vor mir gefahren: Ein fetter Volvo mit `ner Friedenstaube auf der Heckklappe. Isses nich süß??

Nichts für ungut


www.dostojewski.eu
nach oben springen

#70

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 15.08.2011 15:19
von LX.C • 2.694 Beiträge

Doch, ich finde es sehr schlimm, was man zum Anlass nimmt ad hoc – ohne Zweifel aus Profitgier - 11 000 Menschen! für überflüssig zu erklären, in dem man die moralische Verantwortung auf die Gesellschaft abwälzen und den Menschen, die in ihr leben und mit dem Ausstieg aus der Atomkraft eine bessere Welt möchten, den schwarzen Peter zuschieben will. Eon ist neben dem Betreiben von Kraftwerken Netzbetreiber und verkauft den teuersten Strom. Schlimm genug ist die Drohung, dass mit dem Ausstieg die Preise steigen MÜSSEN – das müssen sie mit irgendeiner fadenscheinigen Begründung ja ohnehin fast jährlich – womit man die Menschen einschüchtern will und gleichzeitig wieder eine Rechtfertigung für Gewinnmaximierung parat hat. Und dann auch noch das. Ich finde das alles eine Frechheit. In die Zukunft investieren und 11 000 Stellen abbauen zu wollen widerspricht sich in meinen Augen ganz gewaltig.


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 15.08.2011 15:30 | nach oben springen

#71

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 16.08.2011 19:10
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Sieben Stunden lang im Piraeus auf die Faehre zu warten ist besser als so manches Zen-Sesshin.
Es gibt da uebrigens ein Glockenspiel, dass um 7 Uhr abends "Ein Schiff wird kommen" erklingen laesst. Skurril ...




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#72

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 16.08.2011 19:24
von Martinus • 3.194 Beiträge

Sieben Stunden Menschen beobachten, den Trubel am Hafen, zwischendurch einen Maiskolben o.ä., das ist auch ein unvergesslicher Tag.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#73

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 16.08.2011 19:29
von Taxine • Admin | 5.902 Beiträge

Hattest du Deckpassage oder Kabine? (Ach so, du bist wahrscheinlich nicht so lange gefahren, wenn die Fähre von Piraeus rüber nach Samos geschippert ist?)

Ich bin Anfang des Jahres (naja... es war April) um Mitternacht in Deutschland losgefahren und dann 14 Stunden bis nach Ancona durchgefahren (ohne Schlaf), weil in Venedig keine Fähre mehr fuhr und musste dann noch einmal bis 16 Uhr warten, bis die nächste Fähre abfuhr. Das war auch eine herrliche Erfahrung. Man ist so hellwach und dennoch völlig ruhig (oder in sich ruhend), ist reiner Betrachter, blickt auf das Meer und auf die Stadt, die auf einmal in die herrlichste Sonne getaucht ist...

Angefügte Bilder:
05_Abfahrt-Ancona.jpg



Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 16.08.2011 20:18 | nach oben springen

#74

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 19.08.2011 18:56
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Zitat von Taxine
Hattest du Deckpassage oder Kabine?



Ich nehme immer Deck. Kabinen sind was fuer alte Damen mit Huendchen ...
Doch, die Fahrt nach Samos dauert etwa zehn Stunden, und ich fahre immer am liebsten ueber Nacht, dann kann man auf der Faehre pennen und hat noch was vom naechsten Tag. Der Sonnenaufgang ueber Samos war dann auch atemberaubend ...




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#75

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 21.08.2011 13:13
von Taxine • Admin | 5.902 Beiträge

Ich nehme auch immer Deck und schlafe dann in einem Wurfzelt.
Bei Wind und Regen war das immer ein wahres Abenteuer.
Bei Sonne das reinste Fest.




Surreale Vorstellungen
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Linda
Forum Statistiken
Das Forum hat 985 Themen und 23023 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de