background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#76

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 23.08.2011 21:59
von Roquairol • 1.065 Beiträge

Auf meiner Reise habe ich zweimal vor Ruehrung geweint.
Das erstemal, als ich in einer Buchhandlung in Pirgos im Schaufenster einen Gedichtband von Konstantin Kavafis liegen sah. (Die anderen Buecher da waren von aehnlichem Kaliber.) Das ist ungefaehr so, als wuerde man bei Thalia in Hildesheim oder Freudenstadt im Schaufenster mit den Werken von Benn oder Gruenbein werben.

Das zweite Mal erfuhr ich eines abends von meinem Wirt und Gastfreund Thukydides in Olympia, dass Vollmond sei und deshalb das Ausgrabungsgelaende die ganze Nacht gratis geoeffnet. Ich machte mich also gegen Mitternacht auf, um zu sehen, was sich da so tut - und war voellig fassungslos. Auf der Strasse zum Ausgrabungsgelaende draengten sich die Leute dicht an dicht, ich hatte noch nie in Olympia so viele Menschen auf einmal gesehen. Und alles Griechen, nur ganz selten hoerte ich ein paar Franzosen heraus. So viele Einwohner hatte Olympia gar nicht! Die Parkplaetze waren auch alle voll, offenbar waren die Leute sogar aus den umliegenden Doerfern gekommen. Und wofuer?! Ich war sehr gespannt - was muesste man unseren Landsleuten in Deutschland bieten, damit sie um Mitternacht z.B. irgendeine Burg besuchen wuerden? Live-Musik, Wuerstchen, Champagner, Freibier? Was gab es hier? Nun, es gab einfach den Vollmond ueber dem Zeus-Tempel, und sonst nichts. Absolut nichts. Das genuegt, um saemtliche Griechen um Mitternacht auf die Strasse zu bringen, dieselben Griechen, denen man sonst unterstellt, sie wuerden ihre Kulturzeugnisse fuer tote Steine halten und uns kulturbeflissene Touristen fuer arme Irre. Ich liess mich von der Menge treiben, war fassungslos, voellig fassungslos, und gluecklich.




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#77

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 08.09.2011 19:44
von Martinus • 3.194 Beiträge

Köln hat den Vorteil, man braucht nicht so viel herumspazieren. Alles auf einem Fleck. Der Dom, dann zufällig in der St. Andreas Kirche das GRab von Albertus Magnus entdeckt, dann runter zum Rhein, auf die Eisenbahnbrücke und dann im wunderschönen Museum Ludwig mit den herrlichen Kostbarkeiten. Fünf Stunden Köln, ein schönes Erlebnis und vielen Fotos.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

nach oben springen

#78

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 08.09.2011 20:11
von Taxine • Admin | 5.941 Beiträge

Gab's ne gesonderte Ausstellung im Ludwig? Oder habt ihr einfach in der Moderne geschwelgt?
Der Kunstbuchladen dort ist toll!!!

Jaaaa, her mit den Fotos.




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#79

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 09.09.2011 16:20
von Martinus • 3.194 Beiträge

Bei Beckmann uns Co geschwelgt. Da war eine Sonderausstellung mit Fotos über Picasso, haben wir drinn aber nichts gesehen, oder waren das doch die Picasso-Gemälde? Weiß nicht, die waren jedenfalls sehr schön, auch Keramik, die Picasso bemalt hat. Irgendein Moderner noch, weiß nicht, wie der hieß. Naja, uns interessierten mehr die Bewährten vom Blauen Reiter u.a. und das BIld von Max Ernst mit dem Jesuskind. Toll wars. Die Fotos stelle ich Sonntag in die Galerie.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)

zuletzt bearbeitet 09.09.2011 16:29 | nach oben springen

#80

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 26.09.2011 17:40
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Schon wieder einen Pfeifenstopfer verlegt...
Was soll man nur tun - gegen diese regelmäßig auf mich einstürzenden und immer so nachhaltig desaströs wirkenden Katastrophen?

Vielleicht hülfet da ein gläubig inbrünstiges Gebet:
"Liebes Universum, ich schenke dir einer Kiste voller PC Ersatzteile und du gibst mir dafür meinen verlorenen Pfeifenstopfer zurück..."

nach oben springen

#81

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 26.09.2011 17:53
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Gedanken zum Tage..., fällt mir gerade so ein:

Liebe, Hingabe, Humanität, Freiheit des Menschen, dem Geist dienen, ja, schön und gut, aber was ist das Alles gegen das einmalig schöne Gefühl, wenn man nach dem zwölften Bier endlich pinkeln...

nach oben springen

#82

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 27.09.2011 13:24
von Taxine • Admin | 5.941 Beiträge

... der Patmos. Ganz in seinem Element.

Tagesereignis... das aktuelle Bild:
Strandidylle - ein Handtuch, ich und zwei fette Möwen. Die Saison ist eindeutig vorbei.




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 27.09.2011 13:26 | nach oben springen

#83

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 27.09.2011 17:17
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Zitat von Taxine
Die Saison ist eindeutig vorbei.



Hier ist jetzt mehr Sommer, als im Sommer.
Allerdings, die immer so standardisiert müffelnden Meuten (vulgo und neudeutsch -> to enjoy oneself) und also dann die neugierigen Touristenklumpen, von so allgemein verurlaubten Tageseinbrüchlern, diese werden jetzt immer minderzahliger!
Das heißet dann - fröhlich genießen und sich endlich auf die Robinsonjahreszeit vorbereiten.

nach oben springen

#84

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 27.09.2011 17:48
von Patmöser • 1.080 Beiträge

"Liebster Max, meine letzte Bitte: Alles, was sich in meinem Nachlaß (also im Buchkasten, Wäscheschrank, Schreibtisch, zuhause und im Bureau, oder wohin sonst irgend etwas vertragen worden sein sollte und Dir auffällt) an Tagebüchern, Manuscripten, Briefen, fremden und eignen, Gezeichnetem und so weiter findet, restlos und ungelesen zu verbrennen, ebenso alles Geschriebene oder Gezeichnete, das Du oder Andre, die Du in meinem Namen darum bitten sollst, haben. Briefe, die man Dir nicht übergeben will, soll man wenigstens selbst zu verbrennen sich verpflichten. Dein Franz Kafka."

nach oben springen

#85

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 27.09.2011 17:48
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Lieber Max, vielleicht stehe ich diesmal doch nicht mehr auf, das Kommen der Lungenentzündung ist nach dem Monat Lungenfieber genug wahrscheinlich und nicht einmal dass ich es niederschreibe wird sie abwehren, trotzdem es eine gewisse Macht hat.

Für diesen Fall also mein letzter Wille hinsichtlich alles von mir Geschriebenem:

Von allem was ich geschrieben habe gelten nur die Bücher: Urteil, Heizer, Verwandlung, Strafkolonie, Landarzt und die Erzählung: Hungerkünstler. (Die paar Exemplare der »Betrachtung« mögen bleiben, ich will niemandem die Mühe des Einstampfens machen, aber neu gedruckt darf nichts daraus werden). Wenn ich sage, dass jene 5 Bücher und die Erzählung gelten, so meine ich damit nicht, dass ich den Wunsch habe, sie mögen neu gedruckt und künftigen Zeiten überliefert werden, im Gegenteil, sollten sie ganz verloren gehn, entspricht dieses meinem eigentlichen Wunsch. Nur hindere ich, da sie schon einmal da sind, niemanden daran, sie zu erhalten, wenn er dazu Lust hat.

Dagegen ist alles, was sonst an Geschriebenem von mir vorliegt (in Zeitschriften Gedrucktes, im Manuskript oder in Briefen) ausnahmslos soweit es erreichbar oder durch Bitten von den Adressaten zu erhalten ist (die meisten Adressaten kennst Du ja, in der Hauptsache handelt es sich um Frau Felice M, Frau Julie geb. Wohryzek und Frau Milena Pollak, vergiss besonders nicht paar Hefte, die Frau Pollak hat) — alles dieses ist ausnahmslos am liebsten ungelesen (doch wehre ich Dir nicht hineinzuschauen, am liebsten wäre es mir allerdings wenn Du es nicht tust, jedenfalls aber darf niemand anderer hineinschauen) — alles dieses ist ausnahmslos zu verbrennen und dies möglichst bald zu tun bitte ich Dich

Franz

nach oben springen

#86

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 27.09.2011 17:49
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Leichenfledderer.

nach oben springen

#87

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 03.10.2011 19:31
von Taxine • Admin | 5.941 Beiträge

Kafka hätte sein Zeug verbrennen sollen. Und bei Gogol sind wir enttäuscht, dass er den zweiten Teil der Toten Seelen tatsächlich den Flammen übergeben hat. Hin- und hergerissene Empfindungen. Aber das Recht hatte er dazu, allemal. Sollte auch jeder Schriftsteller haben.
Dass Kafka so vehement darum gebeten hat und dennoch nicht erhört wurde, nicht ein kleines Entgegenkommen... unglaublich.

Welche Briefe liest du, Patmos? Die Gesammelten von Zweitausendeins? (Ich habe nur die Tagebücher.)




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 03.10.2011 19:32 | nach oben springen

#88

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 03.10.2011 21:03
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Zitat von Taxine


Welche Briefe liest du, Patmos? Die Gesammelten von Zweitausendeins? (Ich habe nur die Tagebücher.)



Nach einer heißen Dabatte mit einer kernigen "Kafkaianerin", so einem fabelhaften Zwitterwesen zwischen Lady Macbeth und der heiligen Gottesgebärerin, gab Sie mir dann folgendes Buch zur leihenden Lesung:

Max Brod/Franz Kafka, Eine Freundschaft. Briefwechsel

dort sind dann auch die Testamente zu finden. Ansonsten kenne ich auch nur die üblichen Briefe aus der achtbändigen Kafka-Ausgabe des Fischer Verlages.

Eigentlich interessiert mich Kafka wenig, ich mochte ihn, ehrlich gesagt, noch nie so besonders. Kafka war schon lange vor Kafka, und das viel besser und Melvillekser, oder Poester, oder Gogolesker. Bei den Deitschen wäre es dann E.T.A.H., und wenn ich dann einmal einen unkakfkaesken Bogen zu Tschechow schlagen darf und an das Krankenzimmer Nr. 6 denke, zum Beispiel, oder einigen anderen Tschechowschen Kleinoden, so empfinde ich den Ausdruck - Kafkaesk irgendwie als Verschlagwortungs - Talmi, als ewiger Hype schleimig äffender Intellektueller.

Nun denn, wenn diese Zeilen die naturtriebliche "Kafkaianerin" lieset, dann muss ich mich wohl, so langsam, mit dem Gedanken an schnellstmögliche Auswanderung...

nach oben springen

#89

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 04.10.2011 22:12
von Taxine • Admin | 5.941 Beiträge

Aha... aha... dann liest du dich da also rein, um dem fabelhaften Zwitterwesen Parole bieten zu können?

Einige Sachen von Kafka finde ich gelungen (Prozess, Verwandlung), andere eher nicht. Es reicht (obwohl man eigentlich nicht vergleichen muss) sicherlich nicht an einen Bartleby heran (da stimmt einfach alles, Figur, Situation, Umfeld, Aussage, so präzise verfeinert und simpel - kurz: genial) und immer fehlt mir in Kafkas Werken etwas Undefinierbares, was mich dann so halb-erfüllt zurücklässt. Vielleicht sind es aber gerade die Zwischenräume...




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 04.10.2011 22:32 | nach oben springen

#90

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 07.10.2011 10:19
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Zitat von Taxine
Aha... aha... dann liest du dich da also rein, um dem fabelhaften Zwitterwesen Parole bieten zu können?



Unter anderem, hihi, was aber nun nicht heißen mag, das ich ihr Landarzt (im kafkaischen Sinne) sein möcht, dann endet man doch nur als Hungerkünstler... und am ende heißts dann - ich bin umgebracht..., so wie der hinter dem Vorhang, der beim Hamlet...

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Linda
Forum Statistiken
Das Forum hat 990 Themen und 23110 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de