background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#391

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 12.10.2012 11:44
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Oha... Das Regal sieht tatsächlich leerer aus als angenommen. Die untere rotbändige Reihe ist die Piper-Reihe? Oder sind's die Tagebücher eines Schriftstellers?
Die in etwa stimmt dann wiederum überein mit meiner Dostojewski-Auswahl. Eine Reihe, mehr nicht. Die Russen allgemein nehmen allerdings ein ganzes Regal ein.

Dostojewski als Zeitungs- bzw. Zeitschriftenschreiber ertrage ich wiederum irgendwie gar nicht. Mag sein, dass er einige interessante Aspekte vertritt, allerdings lege ich seine Sachen nach einigen Seiten wieder aus der Hand, weil sie mich einfach nicht packen. Wahrscheinlich auch deshalb, weil seine Gedanken eher die damalige Zeit betreffen und sich auch häufig an Menschen dieser Zeit richten.


Zitat von Jatman1 im Beitrag #389
"D. empfindet auch - Turgenjew und Tolstoi als uneigentlich."


Diesen Satz kann ich nun überhaupt nicht nachvollziehen. Was meint er denn mit "uneigentlich"???




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 12.10.2012 11:56 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#392

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 12.10.2012 12:25
von Jatman1 • 1.118 Beiträge

Die roten Bände, das ist die Piper-Ausgabe. Meinst Du mit Tagebücher eines Schriftstellers, die von Dostojewski? Auch das ist BEI WEITEM weniger. Das sind die vier Bände rechts unten, die flach liegen. Das ist auch keine Auswahl, sondern alle Texte, auch die die zuerst im Graschdanin veröffentlich wurden. Die kompletten Tagebücher sind nach 1930 nie wieder komplett veröffentlicht worden. Immer nur eine Auswahl. Ja packen können einen die journalistischen Sachen selten. Ich finde sie aber interessant, da man so den Widerspruch zwischen Werk und Journalismus erkennt erlebt. Auch kann man so erst richtig schnallen, wie krass konservativ er selbst für seine Zeit war. Andererseit sind die Sachen die die Justiz betreffen, außerordentlich fortschrittlich. Aber wohl wahr, festlesen tut man sich nicht ;-)

Dass Du ein ganzes Russen-Regal hast, ist ja wahrlich nicht überraschend. Die Russen stehen gerade links von mir auf der Erde - sind so ca. 2 Meter.

"D. empfindet auch - Turgenjew und Tolstoi als uneigentlich."
Da fehlt vielleicht der Text davor. Sinngemäß nach meinem Verstehen. Dostojewski hatte seine eigenen Welten, seine eigene Ausrichtung, seine eigene Wahrnehmung. Er bekam durchaus mit, was in der Welt geschah. Klkar. In seinem Wirken war es faktisch uneigentlich. Es berührte ihn, aber vieles fast nichts hielt ihn auf in seiner zunehmend mystischen Wahrnehmung. Er hatte nichts groß gegen Tolstoi einzuwenden. Tolstoi war für ihn keine Thema; hatte eben eigentlich keinen Einfluss . Über Turgenjew hat er sich aufgeregt, aber auch der war faktisch egal und hatte auf D. keinen eigentlichen Einfluss.
Vielleicht muss man uneigentlich mit nicht wesentlich oder nicht tatsächlich übersetzen.

Übrigens das mehrfach angeführte Lukàcs-Buch ist nur schwerlich empfehlenswert. Der hate vor ein Buch über Dostojewski zu schreiben. Ist nichts mehr draus geworden. Er hatte sich aber bereits Notizen gemacht. Die sind gesichtet worden und eben veröffentlicht worden. Selten Sätze, in der Regel Fragmente, die ich in der Regel nicht verstehe. Ist ja nix neues bei mir ;-)


www.dostojewski.eu
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#393

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 12.10.2012 12:41
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Zitat von Jatman1 im Beitrag #392
Die roten Bände, das ist die Piper-Ausgabe.


Zwanzig Bände Piper. Ja, das ist eine Menge. Da wird mir mal wieder bewusst, wie übersichtlich meine Ausgabe ist. Ich habe dieses Konvolut von Zweitausendeins. Eine sehr schöne Dünndruckausgabe.
Sieht so aus:


"Die Brüder Karamasow" hält man in der Hand und kann kaum glauben, dass es tatsächlich dann doch so viele Seiten sind. Als ich das Buch zum ersten Mal in einer anderen Ausgabe sah, war ich erstaunt, wie dick es eigentlich ist. Kam mir beim Lesen gar nicht so vor.




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 12.10.2012 12:56 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#394

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 12.10.2012 13:27
von Jatman1 • 1.118 Beiträge

Zwanzig Bände Piper. Was meinst Du damit. Die die hier, steht hat 29 Bände. Gelesen habe ich die jedoch, bis auf die Vorwörter nocht nicht. Gelesen habe ich Dostojewskis Bücher wie es halt kam:



Ästhetisch ist deine Dostojewski-Auswahl meiner ja um Längen überlegen. Ich vetrete da klar die Lodderfraktion. Einem Bibliomanen schmerzt bei soviel Gleichgültigkeit vermutlich das Herz.;-)
Soviel zum Bücher-Posing . . .

Oh die Karamasow kamen mir dürchaus länger vor, als sie den Eindruck vermitteln. Ganz ehrlich: Da habe ich mich lediglich durchgebissen. Freude hatte ich da nicht dran.


www.dostojewski.eu
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#395

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 12.10.2012 13:43
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Zitat von Jatman1 im Beitrag #394
Zwanzig Bände Piper. Was meinst Du damit. Die die hier, steht hat 29 Bände. Gelesen habe ich die jedoch, bis auf die Vorwörter nocht nicht. Gelesen habe ich Dostojewskis Bücher wie es halt kam

O.k. ... dann also doch: was packt man denn in 29 Bücher? Klar, die Romane sind auf zwei Bände verteilt, bei meiner Ausgabe sind die Kurzromane z. B. in einem Buch zusammengefasst, ebenfalls die Erzählungen. Ergibt das alles denn fast dreißig Bücher? Kann ich mir kaum vorstellen. Aber es ist eine Gesamtausgabe alles Geschriebenen Dostojewskis (mit den gekürzten Schriftstellertagebuch). Nun frage ich mich: fehlt etwa einiges bei mir???

Zitat von Jatman

Ästhetisch ist deine Dostojewski-Auswahl meiner ja um Längen überlegen. Ich vetrete da klar die Lodderfraktion. Einem Bibliomanen schmerzt bei soviel Gleichgültigkeit vermutlich das Herz.;-)


Nee... ich mag das Durcheinander auch sehr gerne. Habe nur vier Konvolute, ansonsten sieht es bei mir doch ähnlich aus.

Zitat von Jatman

Oh die Karamasow kamen mir dürchaus länger vor, als sie den Eindruck vermitteln. Ganz ehrlich: Da habe ich mich lediglich durchgebissen. Freude hatte ich da nicht dran.


Klar. Kann ich mir schon denken ...
Du findest in seinem Leben eben mehr als in seinem Werk. Ich finde in seinem Werk mehr als in seinem Leben.




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 12.10.2012 13:44 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#396

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 12.10.2012 14:45
von Jatman1 • 1.118 Beiträge

Das Nichtgelesen gilt nicht für die Zusatzbände.

So. Habe mal nachgeschaut.
Fakt 1: Ich habe Karamasow den zweiten Band und den Band kleiner Held doppelt. Wusst ich garnicht.
Fakt 2: Die Tagebücher gehören da nicht dazu. Die sind seperat erschienen.
Fakt 3: Zur Gesamtausgabe gehören noch diverse Ergänzungsbände dazu

- Erniedrigte
- Idiot 2x
- Dämonen 2x
- Kleiner Held
- Raskolnikoff 2x
- Karamasow 3x
- Totenhaus
- Onkelchens Traum
- Helle Nächte
- Stepantschikowo
- Jüngling 2x
- Spieler / Ewige Gatte
- Dunkel aus der Großstadt
- Arme Leute / Doppelgänger

Ergänzungsbände
- Politische Schriften
- Literarische Schriften
- Autobiographische Schriften
- Der unbekannte Dostojewski
- Tagebuch der Gattin Dostojewskis
- Erinnerungen der Gattin Dostojewskis
- Dostojewski am Roulette

Also 27 Bände.

In der Werbung der 20iger Jahre waren noch weitere Bände angegegeben. Die sind aber aller Wahrscheinlichkeit nie erschienen. Nach meinem Wissen, sollte meine Sammlung komplett sein.

Zu den Vorwörtern kann man hier mal schauen.


www.dostojewski.eu
zuletzt bearbeitet 12.10.2012 14:58 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#397

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 13.10.2012 12:52
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Zitat von Jatman1 im Beitrag #396


Ergänzungsbände
- Politische Schriften
- Literarische Schriften
- Autobiographische Schriften
- Der unbekannte Dostojewski
- Tagebuch der Gattin Dostojewskis
- Erinnerungen der Gattin Dostojewskis
- Dostojewski am Roulette



Wahnsinn. Ja, diese Zusatzbände sind heute unerschwinglich. Gerade gesehen: die Erinnerungen Anna Grigojewnas habe ich auch von Piper.

Ist deine Piper-Ausgabe in Frakturschrift?




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 13.10.2012 13:15 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#398

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 13.10.2012 14:41
von Jatman1 • 1.118 Beiträge

Ja. Sie sind alle in Frakturschrift. Aber nach ca. 10 Seiten hat man sich eingelesen. Ich komme ganz gut klar damit.

Übrigens unerschwinglich trifft nicht für alle zu. Folgende bekommst Du glaube zu korrekten Preisen:
- Politische Schriften
- Literarische Schriften
- Autobiographische Schriften
- Erinnerungen der Gattin Dostojewskis

Folgende 3 kosten so ca. 40 - 50 Euronen und sind auch nicht so häufig zu bekommen:
- Dostojewski am Roulette
- Tagebuch der Gattin Dostojewskis
- Der unbekannte Dostojewski

Die Tagebücher (alle 4 zusammen) kosten ca. 50 Euronen
Ich habe zwei verschieden Auflagen der Tagebücher. Finde aber keinen wesentlichen Unterschied. Man bekommt sie selten, aber wenn man sie zum Kauf anbietet reißt sie einem auch keiner aus der Hand ;.)


www.dostojewski.eu
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#399

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 13.10.2012 15:57
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

Zitat von Jatman1 im Beitrag #398

- Dostojewski am Roulette
- Der unbekannte Dostojewski



Diese beiden Werke interessierten mich bzw. tun es immer noch.

Und was enthalten seine autobiografischen Schriften? Schreibt er über sich selbst oder sind es vielmehr Aufzeichnungen aus dem "Tagebuch eines Schriftstellers" bzw. "Totenhaus"? Die politischen und literarischen Notizen sind für mich weniger interessant, zumal einiges davon ja auch in den Essays und Aufsätzen aus "Eine verfängliche Frage" zu finden ist. Wenn er allerdings über sich selbst schreibt, dann ist das etwas anderes, ich meine jetzt wieder die autobiografischen Sachen.
Vielen Dank für den Hinweis auf die verschiedenen Werke.




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 13.10.2012 16:05 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#400

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 13.10.2012 17:35
von Jatman1 • 1.118 Beiträge

Mit der "verfänglichen Frage" hast Du ja bereits ein paar spezielle Texte.
- Autobiographische Schriften
> Es sind Ausschnitte aus dem Tagebuch,die Winteraufzeichnungen (ja letztendlich auch aus dem Tagebuch) und eine Biographie (150 Seiten) von Orest Miller, der Dostojewski ja persönlich kannte.
Dostojewski über sich, gibt es glaube kaum. Von den Briefen abgesehen. Der Typ war seltsam, aber faktisch glaube extrem uneitel.

Zum "Unbekannten" lade ich im nächsten Post das Inhaltsverzeichnis hoch.

- Dostojewski am Roulette
> Beinhaltet ca. 100 Seiten den Text von Eckstein (Hrsg.) "Die Krisis in Dostojewskis Leben - Eine Darstellung auf Grund des bisher unbekannt gebliebenen Nachlasses" Die restliche 260 Seiten sind dann Dostojewski am Roulette. Eine Sammlung und Kommentierung mit klarem Focus entsprechend Titel. Ich habe es nicht mehr im Sinn und kann auch zwischen den Quellen bei meinem Wissen länst nicht mehr klar trennen. Da es jedoch 1925 erschienen ist, sollten wir vermtlich bereits alles in dieser Richtung wissen.

Die Bilder: Ein Werbezettel aus dem Jahre 1926, der darauf hinweist, dass es vom Unbekannte einen zweiten Teil geben sollte.




www.dostojewski.eu
zuletzt bearbeitet 13.10.2012 17:42 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#401

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 13.10.2012 17:48
von Jatman1 • 1.118 Beiträge

Das Inhaltsverzeichnis vom "Unbekannten". Wenn Du Genaueres wissen willst - immer fragen.





Und hier aus einem anderen Buch, eine Übersicht von dem was der Verlag noch vorhatte. Warum daraus nichts geworden ist weiß ich nicht. Vielleicht gibt es davon auch etwas. Bis auf die Beichte eines Juden und die ersten drei Bücher, habe ich noch nichts nie davon gesehen. Schade.


www.dostojewski.eu
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#402

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 13.10.2012 18:22
von Taxine • Admin | 5.889 Beiträge

O toll... vielen Dank Jatman, für das Einstellen der Seiten und Inhaltsangaben.

Zitat von Jatman1 im Beitrag #401

Bis auf die Beichte eines Juden...


Dieser Briefwechsel ist mittlerweile völlig vergriffen.

Vielleicht auch sinnvoll als Link für deine Seite.
Ich habe "Der unbekannte Dostojewski" als digitale Version gefunden: an dieser STELLE.
Der Wahnsinn. Scheint mir das komplette Werk zu sein.
Werde sofort einmal hineinlesen.




Surreale Vorstellungen
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#403

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 13.10.2012 18:32
von Jatman1 • 1.118 Beiträge

Keine Ursache.
Den Briefwechsel habe ich einmal gesehen, war aber auch über 50 Eus. Ich bin mir nicht sicher, ob das nicht auch nur aus den Tagebüchern gezogen worden ist.

Du bis gut "Vielleicht auch . . . " Mit Sicherheit. Es ist das komplette Werk. Ist ja echt der Wahnsinn. Ich grase immer alles regelmäßig ab. Du schaust halt mal nach UND ZACK hast Du es digital komplett. Das nenne ich Wahnsinn. Danke für diese Entdeckung. Den Link werde ich sofort einbauen.
Danke. Bin ich ich echt platt.

Selbst das Inhaltsverzeichnis findet man auf den Seiten 579 und 580. Krass.


www.dostojewski.eu
zuletzt bearbeitet 13.10.2012 18:32 | nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#404

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 13.10.2012 18:56
von Jatman1 • 1.118 Beiträge

. . . habe mal gekramt. Auch eine Fundgrube für Texte, die ich mal suchen kann bzw. die ich noch nicht kannte. Zum Beispiel dies hier:

„Ewige Weiblichkeit“ als erhebendes und zerstörendes Ideal für die russische Liebe und Ehe (von Dostoevskij bis Rozanov)
Time, Galina
In: Selbstentwurf und Geschlecht / hrsg. von Ulrike Jekutsch. - Würzburg, 2001. - S. 103-


www.dostojewski.eu
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.

#405

RE: Dostojewski

in Die schöne Welt der Bücher 19.10.2012 21:29
von Jatman1 • 1.118 Beiträge

Ich habe es jetzt einige Mahle probiert: Walter Nigg lesen. Es war das letzte Mal. Er hätte sich in religösen Dingen sicherlich mit Solowjew und Dostojewski glänzend verstanden. Nichts, absolut nichts, geht ohne theolgischen Kontext. Soviel Erkennen und Begreifen und in die biblische Geschichte projezieren sucht seinesgleichen.
Es soll keiner sagen, er wäre nicht gewarnt worden ;-)


www.dostojewski.eu
nach oben springen
lockDas Thema wurde geschlossen.


Besucher
0 Mitglieder und 7 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: pain
Forum Statistiken
Das Forum hat 983 Themen und 22990 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de