background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#346

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 14.03.2013 17:14
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Schöner Kommentar zu diesem kostümierten Dauerpalaver:

http://www.taz.de/Kommentar-Franziskus/!112813/

nach oben springen

#347

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 21.03.2013 20:15
von Jatman1 • 1.147 Beiträge

@patmöser

"Und Buchreihen, oder bestimmte Bücher aus speziellen Verlagen habe ich noch nie "gesammelt."
Ich eigentlich auch nicht. Mit einer Ausnahme. Die Büchlein aus der Reihe Spektrum vom Verlag Volk und Welt. Die habe ich blind gekauft. Da ist man immer wieder mit Außerordentlichem überrascht worden. Überraschung war dort verlässlich.


www.dostojewski.eu
nach oben springen

#348

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 22.03.2013 09:36
von Roquairol • 1.065 Beiträge
zuletzt bearbeitet 22.03.2013 09:38 | nach oben springen

#349

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 22.03.2013 09:36
von Roquairol • 1.065 Beiträge
zuletzt bearbeitet 22.03.2013 09:39 | nach oben springen

#350

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 22.03.2013 09:37
von Roquairol • 1.065 Beiträge

In gewisser Weise sammle ich schon Buchreihen, wenn auch nicht mit dem Anspruch auf Vollständigkeit oder sowas. Aber z.B. bei den rororo-Bildmonografien bin ich sogar so verrückt, dass ich größten Wert auf das Design der 80er-Jahre lege (monochromer, strukturierter Buchdeckel, auf dem Buchrücken nur der Familienname des Monografierten in runder Schrifttype). Danach suche ich in Internet-Antiquariaten ganz gezielt, und wenn mir dann doch ein neueres Exemplar geschickt wird (glatter Buchdeckel, Vor- und Nachname in Arial auf dem Buchrücken, widerlich!), bin ich stinksauer ....
Was spirituelle Bücher betrifft, sammle ich die Gelbe Reihe vom Diederichs-Verlag.

Oder die Reihe "exempla historica" (Weltgeschichte in Biografien), die ab 1982 bei Fischer erschienen ist, ursprünglich auf über 70 Bände geplant, aber leider wurde sie schon nach ca. 30 Bänden eingestellt ...




Homepage: http://www.noctivagus.net/mendler
Facebook: http://www.facebook.com/people/Klaus-Mendler/1414151458
nach oben springen

#351

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 26.03.2013 09:44
von Patmöser • 1.080 Beiträge

Zitat von Roquairol im Beitrag #350

Was spirituelle Bücher betrifft, sammle ich die Gelbe Reihe vom Diederichs-Verlag.



Die gelbe Reihe..., träum....

Das waren meine Einstiegsbücher in den Taoismus und in den Buddhismus, von da aus ging es dann gezielt weiter.
(Wenn ich daran denke, da habe ich doch, damals, an Hand des I Ging in meiner Zukunft gelesen. Zwar waren es keine Stengel aus Schafgarbe, zurecht geschnitzte Ess-Stäbchen taten es auch, aber interessant war es allemal.)

nach oben springen

#352

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 04.04.2013 17:56
von Taxine • Admin | 5.940 Beiträge

Zitat von Jatman
Die Büchlein aus der Reihe Spektrum vom Verlag Volk und Welt. Die habe ich blind gekauft. Da ist man immer wieder mit Außerordentlichem überrascht worden. Überraschung war dort verlässlich.


Das stimmt. Durch die Spektrum-Reihe habe ich einige unbekannte Autoren für mich entdeckt. Eine der literarisch vielseitigsten Reihen, die ich kenne, ... bis heute. Wenn ich die Wahl habe, bestelle ich Spektrum. Passt auch gut ins Regal-Bild.




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 04.04.2013 17:57 | nach oben springen

#353

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 04.04.2013 19:25
von Jatman1 • 1.147 Beiträge

So hat Kippenberg gearbeitet:
. . . dass Kunst von der Zuschreibung lebt und einen Wert nur für den besitzt, der ihn auch sehen will.

Ein U-Bahneingang in der griechischen Pampa. Find ich genial.


www.dostojewski.eu
nach oben springen

#354

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 05.04.2013 11:37
von Krümel • 499 Beiträge

Das wäre eine schöne Malvorlage!

nach oben springen

#355

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 05.04.2013 19:01
von Jatman1 • 1.147 Beiträge

Der U-Bahn-Eingang in der Steppe?

Das wäre dann auf einmal was ganz anderes - Surrealismus.


www.dostojewski.eu
nach oben springen

#356

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 05.04.2013 21:52
von Taxine • Admin | 5.940 Beiträge

Zitat von Jatman1 im Beitrag #353
Ein U-Bahneingang in der griechischen Pampa. Find ich genial.




Hahaha ... Hier gilt dann: Die U-Bahn ist eine U-Bahn, wenn der Betrachter sie erkennen möchte. Würde mich interessieren, wer da so einsteigt. Aber, was rede ich, immerhin gibt es dort einen U-Bahn-Eingang. In Thessaloniki wird seit Ewigkeiten an der Verlegung der U-Bahngleise gearbeitet, leider ist kein Vorankommen in Sicht, da immer wieder neue archäologische und antike Gegenstände zutage gefördert werden. Ein Grabmal an Schätzen und Ruinen. Bis da mal ein U-Bahn-Eingang zum Kunstwerk wird, dauert es wohl noch Jahrhunderte. Dann sind die Gleise auch wieder antik. Das ist der Kreislauf des Lebens.




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#357

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 06.04.2013 16:12
von Taxine • Admin | 5.940 Beiträge

„In der Regel sind die Angebote der Werbung nichts anderes als reizvoll verpackte Kaufanweisungen.“
(Pravu Mazumdar)


Mittlerweile ist selbst der Reiz daraus verschwunden, die Verdummungsmaschinerie arbeitet alleine mit der Gewohnheit, steuert den Glückstaumel neuer Erwerbungen durch sinnentfremdete Begriffe wie: „Sei frei!“, „Stirb langsam!“, „Geiz ist geil!“, „Dein neues Auto ersetzt deine Sorgen!“. Daneben versprechen Versicherungen wie üblich das ewige Leben als bezahlte Abmachung und Banken behaupten innerhalb der EU weiterhin geschäftstüchtig, dass das Geld und die Anlagen unantastbar bleiben, während daneben seelenruhig Gesetze erlassen werden, wie man die mittlerweile ungünstig gewordenen, unlauteren Mittel der Zugriffe auf Geldanlagen ganz einfach legalisiert.
Der Plastikruf der Werbung würde sagen: „Vorausplanung ist das A und O!“


(Ging mir nur gerade so durch den Kopf ...)




Surreale Vorstellungen
zuletzt bearbeitet 06.04.2013 16:12 | nach oben springen

#358

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 07.04.2013 11:45
von Krümel • 499 Beiträge

Vielleicht ist aber auch der Mensch ein wenig faul und träge geworden, und schiebt alles von sich auf andere. Wir sind so richtig schön eingelullt worden von Medien, Versicherungen und Banken, vom Staat, dass wir uns auch schön auf den dicken Hintern ausruhen. Wir wissen doch nun, dass Lebensversicherungen nix mehr taugen und Bankangestellte uns weiterhin dubiose Papiere andrehen, dass die EU mit dem gemeinsamen Euro am Ende ist, und das ... aber dennoch machen wir treu doof, höchstwahrscheinlich auch gerne, weiter, lassen uns Geschäfte andrehen und sorgen uns wenig. Ein spanischer Geschäftsmann hat jüngst die Matratze mit Tresor auf den Markt geworfen, selbst die Aussteiger werden vermarktet

nach oben springen

#359

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 07.04.2013 14:52
von Taxine • Admin | 5.940 Beiträge

Sicher. Sonst würde die Werbung keine Möglichkeit haben, die Gewohnheit des Menschen in dieser Form zu nutzen, um durch Verblödung, Unaufrichtigkeit, Lügen (ob nun kommerziell oder politisch) zu beschwichtigen oder zum Kauf zu reizen. Gewohnheit ist Denkfaulheit.
Wir sind eingelullt in Versprechungen, die uns beschwichtigen sollen, während in der Welt offensichtlich das genaue Gegenteil passiert.




Surreale Vorstellungen
nach oben springen

#360

RE: Gedanken vom Tag - allgemein Nr. 3

in Gedanken vom Tag 08.04.2013 08:30
von LX.C • 2.719 Beiträge

Zitat von Taxine im Beitrag #356
Zitat von Jatman1 im Beitrag #353
Ein U-Bahneingang in der griechischen Pampa. Find ich genial.




Hahaha ... Hier gilt dann: Die U-Bahn ist eine U-Bahn, wenn der Betrachter sie erkennen möchte. Würde mich interessieren, wer da so einsteigt. Aber, was rede ich, immerhin gibt es dort einen U-Bahn-Eingang. In Thessaloniki wird seit Ewigkeiten an der Verlegung der U-Bahngleise gearbeitet, leider ist kein Vorankommen in Sicht, da immer wieder neue archäologische und antike Gegenstände zutage gefördert werden. Ein Grabmal an Schätzen und Ruinen. Bis da mal ein U-Bahn-Eingang zum Kunstwerk wird, dauert es wohl noch Jahrhunderte. Dann sind die Gleise auch wieder antik. Das ist der Kreislauf des Lebens.


Oder der Kreislauf Griechenlands (zwischen Antike und Postmoderne). Geniales Foto in Verbindung mit der U-Bahn Assoziation, unglaublich!


--------------
Prekrasnogo dnja tebje. Do vstretschi. Poka!
zuletzt bearbeitet 08.04.2013 08:33 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: Linda
Forum Statistiken
Das Forum hat 990 Themen und 23108 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de