background-repeat

Hirngespinste

Austausch zwischen Literatur und Kunst


#76

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 07.01.2010 19:58
von Taxine • Admin | 6.689 Beiträge

Heute, 23.45 Uhr in SWR - die Doku "Rio Reiser - Lass uns'n Wunder sein"




Art & Vibration
zuletzt bearbeitet 07.01.2010 19:59 | nach oben springen

#77

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 07.01.2010 20:28
von Zypresserich (gelöscht)
avatar

Um diese Uhrzeit exhaustiere ich schon lange segelflatterndes Kohlendioxid in die hinterweltlerischen Wälder, auf dass das schlaftrunkene Flattervieh von den Zweigen stürze.

nach oben springen

#78

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 07.01.2010 21:46
von Taxine • Admin | 6.689 Beiträge

Nun ja, das wird wohl vielen so gehen. Ich meine die Uhrzeit, nicht den Rest!!!




Art & Vibration
nach oben springen

#79

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 07.01.2010 23:46
von LX.C • 2.821 Beiträge

Zitat von Taxine
Heute, 23.45 Uhr in SWR - die Doku "Rio Reiser - Lass uns'n Wunder sein"



Nein wie geil. Ich bin dann ma wech...


--------------
[i]Poka![/i]

nach oben springen

#80

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 07.01.2010 23:54
von Zypresserich (gelöscht)
avatar

Ach Gott, jetzt war ich doch noch wach und hab's gar nicht gemerkt. Na, zu spät.

nach oben springen

#81

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 08.01.2010 01:17
von LX.C • 2.821 Beiträge

Danke!


--------------
[i]Poka![/i]

nach oben springen

#82

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 09.01.2010 17:04
von Taxine • Admin | 6.689 Beiträge
zuletzt bearbeitet 09.01.2010 17:37 | nach oben springen

#83

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 28.01.2010 19:40
von Taxine • Admin | 6.689 Beiträge

Für alle Fast-Schicksalslosen und Imre Kertész Fans vielleicht ein Tipp:
Heute, 23.10 Uhr im Mdr:
"Fateless - Roman eines Schicksallosen"!




Art & Vibration
zuletzt bearbeitet 28.01.2010 19:40 | nach oben springen

#84

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 28.01.2010 19:48
von Martinus • 3.195 Beiträge

Gerne hätte ich mir den Film angeschaut. Leider zu spät. Typisch Fernsehen, ja, ja. Mein Trost: Buch mehrmals gelesen.




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)
zuletzt bearbeitet 28.01.2010 19:48 | nach oben springen

#85

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 28.01.2010 19:50
von Taxine • Admin | 6.689 Beiträge

Das Buch ist sowieso besser...




Art & Vibration
nach oben springen

#86

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 31.01.2010 13:19
von Martinus • 3.195 Beiträge

Hallo,

heute abend, Arte, 21.02Uhr

Barfly - Mickey Rourke als Säuferpoet. Ich glaube, die Rolle passt zu ihm.
Drehbuch: Charles Bukowski




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)
zuletzt bearbeitet 31.01.2010 13:20 | nach oben springen

#87

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 31.01.2010 23:38
von LX.C • 2.821 Beiträge

Nein, scheiße, haste aufgenommen? Auf DVD? Hab den nur in ganz schlechter Video-Qualität. Geiler Film.


--------------
[i]Poka![/i]

nach oben springen

#88

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 01.05.2010 16:12
von Martinus • 3.195 Beiträge

Heute um 20.15Uhr gibt es im ZDF eine Folge von "Kommissarin Lucas".
Das spielt in Regensburg/Donau




„Wäre die Erde eine Bank, dann hättet Ihr sie bestimmt schon gerettet!" (Greenpeace)
nach oben springen

#89

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 08.05.2010 20:27
von Taxine • Admin | 6.689 Beiträge

Heute, ab 0.15 Uhr alle drei Teile "Die Manns - ein Jahrhundertroman" im NDR.




Art & Vibration
zuletzt bearbeitet 08.05.2010 20:30 | nach oben springen

#90

RE: Film- und Filmemacher

in Gespräche über Kunst und die Welt 30.05.2010 13:50
von Taxine • Admin | 6.689 Beiträge

Weil Lennie ja gestrig noch von "Bagdad Café" geschwärmt hat, der auch unter dem Titel "Out of Rosenheim" bekannt ist - ein herrliches Werk, muss ich auch diesen hier loben:
Einer der schönsten Filme über Proust ist "Celéste" von Percy Adlon. Hält sich an die Memoiren der Haushälterin - "Monsieur Proust" von Celéste Albaret.


(Quelle: percyadlon.com)

Der Film beschreibt den Zustand seiner durch Krankheit beeinflussten Abkapselung von der Welt und die Entfaltung einer ganz behutsamen menschlichen Beziehung zwischen Céleste und dem Dichter, dessen anspruchsvollen Lebensrhythmus sie in großer Geduld und Hingabe ganz zu dem ihren macht. Durch Jetzt-Momente und Rückblicke wird Proust wunderbar erfasst, sowohl in seiner Aufgedrehtheit, wenn er auf der Suche nach Charakteren ist ("Ich habe keine Phantasie, ich muss mir alles hart erarbeiten", sagt er in einer Szene) und dafür Besuche bei den unterschiedlichsten Leuten auf sich nimmt, wie auch in seinen Eigenarten - alles musste steril sein. Gide schrieb in seinen Tagebüchern, dass man, wollte man bei Proust eintreten, keinerlei Parfüm, nicht einmal Seife an sich tragen durfte. Der Film beginnt mit dem Zeitpunkt, an dem die 20-jährige Céleste Albaret 1919 ihren Dienst bei Marcel Proust aufnimmt, und endet mit dem Tod des Dichters am 18. November 1922. Er war 51 Jahre alt geworden.

Ausdrucksstark sind die Augen von Jürgen Arndt, der Proust spielt und das Warten von Eva Matthes als Celéste.




Art & Vibration
zuletzt bearbeitet 30.05.2010 15:30 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 1120 Themen und 24647 Beiträge.

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz